PayPal-Aktie: Neuer Service, Neubewertung?

·Lesedauer: 2 Min.

Die PayPal-Aktie (WKN: A14R7U) ist eine intakte Wachstumsgeschichte. Im Markt der digitalen Zahlungsdienstleistungen haben sich die US-Amerikaner inzwischen einen absolut soliden Namen gemacht. Auch, weil inzwischen 403 Mio. aktive Accounts zu dem Ökosystem dazugehören, die zuletzt im Quartal ein Transaktionsvolumen in Höhe von 311 Mrd. US-Dollar abgewickelt haben.

Wirklich bemerkenswert, welche Zahlen die PayPal-Aktie bereits vorweisen kann. Wobei der Trend und der Wachstumsmarkt langfristig orientiert noch nicht ausgereizt sind. Auch weil das Management das Ökosystem konsequent weiter ausbauen dürfte.

Riskieren wir einen Foolishen Blick auf eine bemerkenswerte Schlagzeile in diesem Kontext. Ohne Zweifel scheint die PayPal-Aktie einen neuen, spannenden Service etablieren zu wollen.

PayPal-Aktie: Zukünftig auch ein Broker

Die PayPal-Aktie möchte ihr Geschäftsmodell augenscheinlich ein weiteres Mal sehr bedeutend erweitern. Im Fokus dabei steht offenbar eine Broker-Lösung, um den Aktienhandel zu ermöglichen. Das ist es zumindest, was vornehmlich US-amerikanische Börsenmedien unter Berufung auf CNBC am Montag dieser Woche berichteten.

PayPal scheint damit eine Erfolgswelle reiten zu wollen, die augenscheinlich auch andere Unternehmen unlängst für sich genutzt haben. Square beispielsweise bietet seit einiger Zeit Möglichkeiten zum Handeln an, insbesondere bei Kryptowährungen ist der Service beliebt. Aber auch Robinhood mit seinem Neo-Brokering ist grundsätzlich eine starke Erfolgsgeschichte. Möglicherweise will sich der US-Zahlungsdienstleister davon zukünftig eine Scheibe abschneiden.

Damit könnte das Profil des US-Konzerns breiter gefächert werden. Neben klassischen Zahlungsdienstleistungen und der Abwicklung von Transaktionen stünden plötzlich auch Finanzdienstleistungen und Vermögensaufbau im Vordergrund. Aber warum auch nicht? Ein starkes Ökosystem sollte schließlich möglichst vollumfänglich sein. Zudem, wie gesagt, haben auch erste Konkurrenten einen Fuß in diesem Markt.

Starkes Potenzial?

Die PayPal-Aktie könnte dabei einen Vorteil besitzen: Nämlich ein bestehendes Ökosystem, das möglicherweise auch diesen Service dankbar annimmt. Wir haben eingangs bereits erwähnt, dass 403 Mio. Nutzer zum Konzern gehören. Eine wirklich starke Nutzerbasis und wenn bloß ein gewisser Prozentsatz die Lösung annimmt, könnte das bereits ein solides Wachstum ermöglichen.

Mir zeigt das insgesamt: Der Markt der digitalen Zahlungsdienstleister entwickelt sich konsequent weiter. Ökosysteme, Mehrwertservices und ein ganzheitliches Leistungsspektrum stehen dabei im Fokus. Derjenige, der in Zukunft das beste Leistungsspektrum aufweisen kann, könnte der Konkurrenz voraus sein.

Allerdings: Der Markt könnte natürlich auch Potenzial für mehr als einen starken Anbieter besitzen. Es ist jedoch insgesamt bemerkenswert, welche neuen Entwicklungen und Wendungen der Markt der digitalen Zahlungsdienstleistungen nimmt. Die PayPal-Aktie mit ihrem erweiterten Produktangebot im Brokering ist nur das jüngste Beispiel hierfür.

Der Artikel PayPal-Aktie: Neuer Service, Neubewertung? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holdings und Square und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $75 Call auf PayPal Holdings.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.