PayPal-Aktie: Was sind kurzfristige Perspektiven vs. den langfristigen Megatrend?

Ein Mobile Payment Nutzer bezahlt mit PayPal Venmo
Ein Mobile Payment Nutzer bezahlt mit PayPal Venmo

Bei der PayPal-Aktie (WKN: A14R7U) mag es gute Gründe für den Abverkauf geben. Neben der allgemeinen Schwäche von Growth-Aktien ist es unternehmensorientiert ein schwächeres Wachstum. Schließlich ließ die Umsatzentwicklung zuletzt nach, der US-Zahlungsdienstleister ist in diesem Geschäftsjahr 2022 voraussichtlich deutlich weniger profitabel.

Auch die Anzahl der Nettoneukunden soll schwächer ausfallen. Wobei es bei der PayPal-Aktie trotzdem an vielen Fronten noch Wachstum gibt. Das ist eine sehr positive Quintessenz, die der Markt womöglich jetzt aus den Augen verliert.

Im Endeffekt bin ich geneigt zu sagen: Bei der PayPal-Aktie gibt es kurzfristig orientiert schwächere Perspektiven, aber einen intakten Megatrend. Was wiegt stärker?

PayPal-Aktie: Kurzfristige Perspektiven vs. Megatrend

Die kurzfristigen Perspektiven bei der PayPal-Aktie sind durchwachsen. Nicht nur, weil das Zahlenwerk und die Prognosen schwächer ausfallen. Nein, sondern weil der Markt insgesamt ein schwächeres Wachstum verzeichnen könnte.

In Zeiten der Inflation schwächt sich das Konsumklima ab. Schließlich dürften die Verbraucher geneigt sein, weniger Geld in die Hand zu nehmen und zum Beispiel online zu shoppen. Das geht auch am Zahlungsdienstleister nicht vorbei, der womöglich weniger Volumen abzuwickeln hat. Eine drohende Belastung für die PayPal-Aktie? Ja, womöglich.

Trotzdem sollten wir uns ein paar Dinge fragen: Gehen die Gesellschaft und das Konsumklima durch die Inflation nachhaltig kaputt? Oder entwickeln wir uns auch in dieses Setting hinein? Falls es sich lediglich um einen Einmaleffekt handelt: Ist es dann nicht wahrscheinlich, dass der E-Commerce zurückkehrt und Zahlungsdienstleister weiterhin einen ordentlichen Anteil und ein hohes Volumen abwickeln?

Wenn man das bejaht, so dürfte der Megatrend der digitalen Zahlungsdienstleistungen intakt sein. Die PayPal-Aktie steht dabei für ein Ökosystem von über 400 Mio. aktiver Accounts und Nutzer, die diesen Weg für ihre Bezahldienstleistungen verwenden. Das Vertrauen ist vorhanden. Und damit auch ein eigentlich intaktes Geschäftsmodell.

Sehr einfach betrachtet …

Die PayPal-Aktie ist daher langfristig orientiert für mich vor allem eines: eine günstige Chance. Der Aktienkurs ist eingebrochen. Vielleicht gibt es schwächere Zuwächse. Womöglich auch noch die eine oder andere negative Überraschung. Wer weiß, was in diesem Konsumklima kommt.

Aber: Der Markt digitaler Zahlungsdienstleistungen ist nicht kaputt, er macht wie andere Megatrends nur Pause in Zeiten der Inflation. Für mich ist relevanter, dass das Ökosystem intakt bleibt, das ist ein Zeichen von Vertrauen. Und für mich ebenfalls die Basis dafür, dass diese Wachstumsgeschichte früher oder später wieder in die Spur zurückfindet.

Der Artikel PayPal-Aktie: Was sind kurzfristige Perspektiven vs. den langfristigen Megatrend? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von PayPal. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holding.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.