PayPal-Aktie: Jetzt eine einmalige, zu günstige Top-Chance?!

·Lesedauer: 2 Min.
Ein Mobile Payment Nutzer bezahlt mit PayPal Venmo
Ein Mobile Payment Nutzer bezahlt mit PayPal Venmo

Die PayPal-Aktie (WKN: A14R7U) setzt ihre Talfahrt munter fort. Am Mittwoch dieser Woche verliert die Aktie zwischenzeitlich erneut ca. 9 %. Mit einem Aktienkurs von 87,26 Euro oder 94,90 US-Dollar ist an die alten Bestwerte kaum mehr zu denken.

Foolishe Investoren, die jetzt auf die PayPal-Aktie setzen, können sich natürlich auf die Stärken konzentrieren. Megatrend-Markt, Ökosystem mit 426 Mio. Nutzern und ein Transaktionsvolumen von 1,25 Billionen US-Dollar sind im letzten Jahr gegeben gewesen. Trotzdem fordert die aktuelle Growth-Schwäche Investoren eine Menge ab.

Blicken wir auf die derzeitige Nachrichten-, aber vor allem auch auf die Bewertungslage. Es könnte durchaus sein, dass diese Aktie so langsam wirklich zu preiswert ist und damit eine einmalige, günstige Top-Chance.

PayPal-Aktie: Schlechter Newsflow, aber …

Bei der PayPal-Aktie hat es zugegebenermaßen eine Menge an schlechtem Newsflow gegeben. Unter anderem sorgte der Weggang des CFO für mächtig Aufsehen, die Führungsriege hat den Zahlungsdienstleister schließlich zu dem gemacht, was er heute ist. Das sorgte zuletzt dafür, dass Analysten die Aktie kritischer bewerten.

Am Mittwoch dieser Woche hat es ein neues Kursziel für die Aktie gegeben: 105 US-Dollar, was zugegebenermaßen weiteren Pessimismus schürt. Investoren fragen sich sowieso, wie es mit den Growth-Märkten während der Pandemie weitergeht. Zumal die Aussichten im Geschäftsjahr 2022 insbesondere mit Blick auf die Ergebnisentwicklung durchwachsen bleiben sollen. Ist es daher nicht an der Zeit, hier aufzusatteln?

Positiv ausgedrückt ist die Wachstumsgeschichte trotzdem noch intakt. Die PayPal-Aktie soll im laufenden Jahr 2022 weiterhin ein zweistelliges Umsatzwachstum ausweisen. Das wiederum sollten wir zunächst einmal wohlwollend berücksichtigen. Aber auch die Bewertung ist derzeit alles andere als teuer, was wir im folgenden Teil ein wenig näher beleuchten wollen.

Was für eine Bewertung!

Bei einem Aktienkurs von 94,90 US-Dollar ist die PayPal-Aktie jetzt jedenfalls sehr moderat bewertet. Ein 2021er-Gewinn je Aktie in Höhe von 3,52 US-Dollar gleicht einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von gerade einmal 27. Andere Qualitätsaktien mit deutlich moderateren Wachstumsraten sind momentan teurer bewertet. Auch das Kurs-Umsatz-Verhältnis ist derzeit mit einem Wert von unter 5 sehr preiswert. Insofern ist wirklich eine Menge Pessimismus eingepreist. Selbst dann, wenn er kurzfristig orientiert gerechtfertigt sein sollte, ist die Intaktheit der Growth-Story und eine langfristig bessere Perspektive das Risiko womöglich wert.

Vielleicht ist jetzt daher ein guter Zeitpunkt, um die PayPal-Aktie zumindest auf der Watchlist weiter oben zu favorisieren. Kurzfristig kann die Aktie zwar volatil bleiben. Aber für das Ökosystem, den Growth-Markt, die Wettbewerbsposition und andere Qualitäten ist die Aktie jetzt jedenfalls verhältnismäßig preiswert.

Der Artikel PayPal-Aktie: Jetzt eine einmalige, zu günstige Top-Chance?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von PayPal. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.