PayPal-Aktie: 140 US-Dollar?!

Ein Mobile Payment Nutzer bezahlt mit PayPal Venmo
Ein Mobile Payment Nutzer bezahlt mit PayPal Venmo

Die PayPal-Aktie (WKN: A14R7U) hat sich von ihren Tiefs wieder etwas stärker gelöst. Zwischenzeitlich notierten die Anteilsscheine auf einem Aktienkurs von lediglich 64,90 Euro. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 96,80 Euro haben sie seitdem fast 50 % an Börsenwert wieder zugelegt. Der Beginn eines Turnarounds? Womöglich.

Allerdings hat es zuletzt einige Dämpfer gegeben, neben zugegebenermaßen auch positiven Aspekten. Bei den Wachstumszielen musste das Management erneut Abstriche machen. Allerdings hat der US-Zahlungsdienstleister einen neuen Anker-Investor, der jetzt den Druck erhöht und die Transformation in eine bessere Richtung einläuten könnte.

Blicken wir heute daher auf die PayPal-Aktie und ein neues Kursziel. Es stehen 140 US-Dollar als Kursziel im Raum, die weitere 44 % Kurspotenzial bedeuten könnten. Na, lass uns das einmal etwas näher betrachten.

PayPal-Aktie: 140 US-Dollar Kursziel!

Es ist ein Analyst der Deutsche Bank, der jetzt ein solches Kursziel bei der PayPal-Aktie ausgegeben hat. Seiner Ansicht nach habe es so etwas wie einen Reset gegeben, was überzogene Erwartungshaltungen angehe. Mit der Reduktion der Growth-Ziele befänden wir uns endlich auf einem Niveau, das durchaus realistisch erscheine. So weit, so gut.

Das Kursziel der PayPal-Aktie beruht in Teilen darauf, dass es keine weiteren Enttäuschungen mehr gibt. Beziehungsweise, dass die jetzigen Zuwächse und Ergebnisziele realistisch erscheinen. Das zu liefern, was man ursprünglich mal geplant hat, scheint ausreichend zu sein. Zumindest für den Moment.

Allerdings verweist der Analyst der Deutsche Bank außerdem darauf, dass die PayPal-Aktie durch den neuen Großinvestor positiv beeinflusst werden könnte. Der Druck dahin gehend, die Margen zu verbessern und das Kostenprofil zu überarbeiten, sei ebenfalls vorteilhaft. Trotzdem: Der US-Zahlungsdienstleister muss gleichzeitig auch weiterhin Marktanteile gewinnen und das Engagement der eigenen Nutzer im Ökosystem fördern.

Eine interessante Perspektive!

140 US-Dollar bei der PayPal-Aktie scheinen durchaus realistisch. Bei einem 2021er-Ergebnis je Aktie in Höhe von 3,52 US-Dollar läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis damit zwar wieder bei knapp 40. Zudem dürfte das Ergebnis je Aktie im Jahr 2022 stark rückläufig sein. Trotzdem: Es gibt jede Menge Growth-Potenzial, das der US-Konzern noch adressieren kann. Zudem ist das Ökosystem bereits groß und das operative Volumen mit einem Zahlungsvolumen von zuletzt über 1,2 Billionen US-Dollar sehr stark. Das Wachstum geht außerdem noch weiter, was ich ebenfalls positiv werte.

Zuletzt konnte die PayPal-Aktie bereits Boden gutmachen. Nach einem schwierigen Jahr 2022 dürfte allmählich und mit Blick auf den Kalender auch das kommende Jahr 2023 vermehrt in den Fokus rücken. Hier sehe ich kurzfristig orientiert eine Hürde, die die Aktie zunächst überspringen muss.

Der Artikel PayPal-Aktie: 140 US-Dollar?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von PayPal. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holdings.

Motley Fool Deutschland 2022