Paulo Dybala wünscht sich Rückkehr von Paul Pogba zu Juventus Turin

Paulo Dybala würde eine Rückkehr von Paul Pogba zum italienischen Meister Juventus Turin begrüßen und hebt seine gute Beziehung zum Franzosen hervor.

Starstürmer Paulo Dybala von Juventus Turin hat verraten, dass er sich eine Wiedervereinigung mit seinem früheren Teamkollegen Paul Pogba wünscht. "Ich habe mich gefreut von den Wechselgerüchten zu hören", sagte Dybala gegenüber TyC Sports . "Unsere Video-Gespräche wären endlich Geschichte und wir könnten wieder zusammen trainieren."

2016 wechselte der Franzose für die damalige Rekordsumme von 105 Millionen Euro von der Alten Dame zu Manchester United, hat aber seither damit zu kämpfen, die hohen Erwartungen zu erfüllen und wird deshalb mit einem Abgang von den Red Devils in Verbindung gebracht.

Dybala und Pogba: Auf und Abseits des Platzes eine gute Beziehung

Auch abseits des Rasens hatten Dybala und Pogba eine gute Beziehung. "Ich habe mich auf dem Platz sehr gut gefühlt, wenn er dabei war", erklärte der Argentinier. "Wir hatten dieses Gespür für einander. Auch außerhalb des Platzes kamen wir sehr gut miteinander aus."

Seit der Rückkehr Pogbas in das altehrwürdige Old Trafford absolvierte der Franzose 88 Einsätze für ManUnited. Sein Vertrag beim englischen Rekordmeister läuft noch bis 2021.