Paulinho: Coutinho würde einen Wechsel zu Barcelona "nicht bereuen"

Paulinho und Coutinho spielen in der brasilianischen Nationalelf zusammen. Geht es nach dem Barca-Spieler, ist dies bald auch auf Klub-Ebene der Fall.

Über einen Wechsel von Philippe Coutinho zum FC Barcelona wird auch im Vorfeld des Wintertransferfensters spekuliert. Paulinho rät seinem Landsmann bei Mundo Deportivo zu diesem Schritt: "Man muss über die Entscheidung, die man treffen möchte, nachdenken. Ich denke, wenn er die Möglichkeit hat zu kommen, würde er es nicht bereuen."

Bereits im Sommer wollten die Katalanen den Brasilianer kaufen, der FC Liverpool verweigerte jedoch die Zustimmung. Damals war der 25-Jährige bei den Fans in Verruf geraten, weil er einen Wechsel erzwingen wollte. "Ich würde ihm raten, ruhig zu bleiben, alle Sorgen beiseite zu lassen. Ich habe das auch mitgemacht, als ich in China war," so Paulinho weiter.

Der 29-Jährige sieht es auch als seine Aufgabe an, den Transfer mitanzuschieben: "Er kann zwei oder drei Positionen spielen und ich denke das wird auch dem Trainer und den Spielern helfen. Jetzt muss ich ihn nur noch ermutigen, damit es passiert." Allerdings weiß auch Paulinho: "Jetzt müssen wir warten, bis der Transfer im Januar gemacht werden kann und er hierherkommt."