Paul McCartney veröffentlicht 900-seitige lyrische "Autobiographie"

teleschau
·Lesedauer: 2 Min.
Schon lange wird Paul McCartney nach einer Autobiografie gefragt. Nun veröffentlicht der Ex-Beatle ein zweiteiliges Werk voller Songtexte, das von seinem Leben und seiner Karriere erzählt. (Bild: 2019 Getty Images/Tim P. Whitby)
Schon lange wird Paul McCartney nach einer Autobiografie gefragt. Nun veröffentlicht der Ex-Beatle ein zweiteiliges Werk voller Songtexte, das von seinem Leben und seiner Karriere erzählt. (Bild: 2019 Getty Images/Tim P. Whitby)

Schon mehrmals wurde Ex-Beatle Paul McCartney nach einer Autobiografie gefragt. Nun veröffentlicht der Musiker ein zweibändiges Werk voller Liedtexte über sein Leben.

Der Ex-Beatle Paul McCartney hat in seinem Leben bereits mehrere Bücher geschrieben. Nun steht ein ganz besonderes Projekt in den Startlöchern: Der 78-Jährige veröffentlicht eine 900-seitige lyrische "Autobiografie". In dem Buch werden insgesamt 154 Songtexte gedruckt, die er im Laufe seines Lebens geschrieben hat und die sein Leben und seine Karriere beschreiben.

Das zweibändige Werk, das den Titel "The Lyrics: 1956 to the present" trägt, erscheint am 2. November. Auf seiner Internetseite beschreibt McCartney: "Häufiger als ich zählen kann wurde ich gefragt, ob ich eine Autobiografie schreiben würde, aber die Zeit war nie reif dafür. Das Einzige, was ich immer geschafft habe, ob zu Hause oder auf der Straße, ist, neue Songs zu schreiben." Statt in Tage- oder Notizbücher zu schreiben, habe er immer an Texten gesessen. "Und diese Lieder umspannen mein ganzes Leben", erklärte der 78-Jährige.

"Nah an einer Autobiografie"

Herausgeber des Buches ist der preisgekrönte Dichter Paul Muldoon. "Basierend auf Gesprächen, die ich mit Paul McCartney über einen Zeitraum von fünf Jahren geführt habe, sind diese Kommentare so nah an einer Autobiografie, wie wir vielleicht jemals kommen werden", erklärte er. "Seine Einblicke in seinen eigenen künstlerischen Prozess bestätigen eine Vorstellung, die wir nur vermutet hatten - dass Paul McCartney eine bedeutende literarische Figur ist, die auf die lange Tradition der englischen Poesie zurückgreift und sie erweitert."

Außerdem sollen die Bände auch öffentlich nie gesehene Entwürfe, Briefe und Fotos enthalten. "Wir erfahren intime Details über den Mann, den kreativen Prozess, die Ausarbeitung von Melodien, die Momente der Inspiration", heißt es auf McCartneys Internetseite. Der Musiker hoffe, dass das, was er geschrieben habe, "den Leuten etwas über meine Songs und mein Leben zeigt, was sie bisher nicht gesehen haben". Weiter wird er zitiert: "Ich habe versucht, etwas darüber zu sagen, wie die Musik entsteht und was sie mir bedeutet und ich hoffe, dass sie auch anderen etwas bedeutet."