Paul liefert Rekord-Show bei Phoenix-Auftaktsieg

·Lesedauer: 1 Min.
Paul liefert Rekord-Show bei Phoenix-Auftaktsieg
Paul liefert Rekord-Show bei Phoenix-Auftaktsieg

Rekord-Show von Phoenix-Superstar Chris Paul!

Der 36-Jährige hat die Suns zum Playoff-Auftaktsieg über die New Orleans Pelicans geführt und dabei sogar noch einen neuen NBA-Bestwert aufgestellt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Beim 110:99-Erfolg lieferte Paul 30 Punkte und zehn Assists - laut ESPN Stats & Info ist er damit der älteste Spieler, dem eine solche Ausbeute in der Playoff-Geschichte gelang.

Pelicans-Hoffnungen erstickt

Neben Paul glänzten auch Devin Booker, der 25 Punkte machte, und Deandre Ayton (21). Die Suns dominierten die Partie, hatten zwischenzeitlich eine 23-Punkte-Führung erspielt. (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

Nach den ersten beiden Vierteln starteten die Pelicans eine kleine Aufholjagd, kamen noch mal auf sechs Punkte heran, ehe Phoenix - das beste Team der Hauptrunde - wieder ernst machte und die Comeback-Hoffnungen im Keim erstickte. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Neben seinen 30 Punkten und zehn Assists fiel Paul auch mit sieben Rebounds sowie drei Steals auf.

Auch Titelverteidiger Milwaukee Bucks legte einen erfolgreichen Start in die K.o.-Runde hin.

Angeführt von MVP-Kandidat Giannis Antetokounmpo (27 Punkte und 16 Rebounds) erkämpften sich die Bucks ein 93:86 gegen die Chicago Bulls.

Alles zur NBA auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.