Patriots verlieren bei Bradys Preseason-Debüt

Tom Brady (l.) von den New England Patriots hat sein Preseason-Debüt gegeben

Nachdem er im ersten Spiel noch fehlte, hat NFL-Superstar Tom Brady beim Spiel der New England Patriots bei den Houston Texans sein Preseason-Debüt gegeben.

Brady zeigte dabei eine gute Partie, warf einen Touchdown-Pass und brachte sechs von neun Pässe an den Mann, die seine Receiver zu insgesamt 67 Yards veredelten.

Auch ein gut aufgelegter Brady, der über weite Strecken der Partie geschont wurde, konnte die 23:27-Niederlage des Super-Bowl-Champions jedoch nicht verhindern.

Brady: "Es hat Spaß gemacht"

Schauplatz des Spiels war ausgerechnet das NRG Stadium, in dem die Patriots vor wenigen Monaten den Super-Bowl-Triumph nach einem geschichtsträchtigen Comeback feierten.


"Es hat Spaß gemacht da draußen – genau wie bei unserem letzten Aufenthalt hier. Es ist schön, wieder hier zu sein. Ich wünschte mir, wir hätten gewonnen, aber wir hatten eine gute Trainingswoche", sagte der viermalige Super-Bowl-MVP Brady.

Neben Brady liefen auch Rob Gronkowski, Julian Edelman und Neuzugang Brandin Cooks erstmals in dieser Saison für die Patriots auf.