Patrick Vieira: Arsene Wenger wählt Zeitpunkt seines Abschieds bei Arsenal selbst

Bei Arsenal steht Wenger immer mehr unter Druck. Ex-Spieler Patrick Vieira glaubt, dass der Franzose seinen Abschieds-Zeitpunkt selbst wählen sollte.

Arsene Wenger steht beim FC Arsenal aufgrund des enttäuschenden Abschneidens in dieser Saison sehr in der Kritik. Ex-Spieler Patrick Vieira denkt aber, der Franzose wird den Zeitpunkt seines Abschieds selbst wählen, wie er L'Equipe erklärte: "Er hat das Recht, diese Entscheidung selbst zu treffen."

In der Premier League liegen die Gunners bereits 13 Punkte hinter dem Tabellenvierten Tottenham. Für den Trainer spricht laut dem ehemaligen Mittelfeldspieler aber die Vergangenheit: "Ich möchte hinzufügen, dass man in Beziehung setzen muss, was er alles für den Klub getan hat, was er aufgebaut hat und was er gewonnen hat. Allein das legitimiert ihn, seinen Abschieds-Zeitpunkt selbst zu wählen."

Vieira: Wenger lehnte alle Angebote ab

Wenger sei jemand, der den Verein wirklich liebe, fuhr Vieira fort. "Ich erinnere mich sehr gut an die Zeit, als er Angebote von den größten Klubs ablehnte, um bei Arsenal zu bleiben", erzählte er und ergänzte: "Heute haben die Leute das vergessen."

Zumindest in der Europa League konnten die Londoner zuletzt glänzen, im Achtelfinal-Hinspiel gewannen sie gegen beim AC Mailand mit 2:0. In der Liga geht es am Sonntag gegen den FC Watford (14.30 Uhr im LIVE-TICKER) wieder um Punkte.

Der 41-jährige Vieira ist im Moment selbst als Trainer bei New York FC tätig. Eine Tätigkeit bei Arsenal schließt er für die Zukunft nicht aus: "Sagen wir mal so: Eines Tages könnte es mich interessieren", meinte er.