Patrick Vieira zu Arsenal-Gerüchten: "Ich fühle mich geehrt"

Arsene Wenger verabschiedet sich nach 22 Jahren beim FC Arsenal. Nachfolger-Kandidat Patrick Vieira freut es, bei den Londonern im Gespräch zu sein.

Patrick Vieira fühlt sich von den Gerüchten um eine mögliche Nachfolge auf Arsene Wengers Trainerstuhl beim FC Arsenal geschmeichelt. Gleichzeitig lässt der 41-Jährige offen, wie seine Zukunft aussehen wird.

"Ich fühle mich immer geehrt, wenn mein Name mit verschiedensten Klubs in Verbindung gebracht wird. Das ist gut fürs Ego. Gleichzeitig fühle ich mich auch sehr wohl hier", sagte Vieira im Gespräch mit dem New Yorker Radiosender WNYE.

Vieira: Neun Jahre bei Arsenal nicht genug für Trainer-Job

Ein zeitnahes Engagement beim FC Arsenal kann sich Vieira jedoch nicht vorstellen. "Ich habe neun Jahre bei Arsenal verbracht, weswegen der Klub etwas Besonderes für mich ist. Aber das reicht nicht aus, um die Mannschaft zu trainieren", sagte der Franzose zu den Gerüchten.

Wie lange Vieira noch bei New York City an der Seitenlinie steht, lässt er ebenfalls noch offen: "Wir werden sehen, was in den nächsten Jahren passiert."

Arsene Wenger: "Hat das Potenzial"

Noch-Trainer Wenger sprach seinem ehemaligen Spieler erst kürzlich die notwendigen Qualitäten aus, um den Klub künftig zu trainieren: "Er ist einer, der eines Tages das Potenzial dazu hat. Ich glaube, er macht sich ganz gut, aber diese Premier League ist sehr speziell."

Mit den Gunners gewann Vieira unter Coach Arsene Wenger drei Premier-League-Titel und drei FA-Cup-Trophäen.