Das passiert, wenn du jetzt 1.000 Euro in die BASF-Aktie investierst!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
BASF Logo
BASF Logo

1.000 Euro sind wirklich nicht wenig Geld, es könnte allerdings eine attraktive Portfolio-Erweiterung sein. Was jedenfalls passiert, wenn du diesen Betrag jetzt in die BASF-Aktie (WKN: BASF11) investierst, das können wir relativ einfach sagen: Bei einem derzeitigen Aktienkurs von 64,76 Euro (16.12.2020, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen) kannst du ca. 15 Anteilsscheine an dem DAX-Chemiekonzern erwerben. Für diese Antwort bist du jedoch mit Sicherheit nicht hier.

Lass uns daher einen Blick hinter den Aktienkurs werfen sowie auf das Chance-Risiko-Verhältnis der BASF-Aktie. Möglicherweise könnte sich hier noch immer eine zyklische Turnaround-Chance verstecken.

1.000 Euro investiert in die BASF-Aktie: Chance & Risiko

Grundsätzlich sollten Foolishe Investoren wissen, dass auch die BASF-Aktie natürlich ihre Risiken besitzt. Der Turnaround könnte zu Anfang des neuen Börsenjahres 2021 in weiter Ferne sein. Immerhin wird die Wirtschaft in Deutschland ein weiteres Mal heruntergefahren. Oder, anders ausgedrückt: Zwischen den Feiertagen und mindestens bis zum 10. Januar befinden wir uns in einem Lockdown. Als zyklischer DAX-Chemiekonzern sind das weiterhin schwierige Tage.

Allerdings könnte der Aktienkurs das weiterhin eingepreist haben. Selbst wenn sich die BASF-Aktie seit ihrem 52-Wochen-Tief bei 37,41 Euro inzwischen wieder prächtig erholt hat, sind die alten Hochs noch immer in weiter Ferne. Noch im Jahre 2018 kratzten die Anteilsscheine des DAX-Chemiekonzerns schließlich an ein Kursniveau im dreistelligen Bereich. Damals notierte die BASF-Aktie zwischenzeitlich bei ca. 97,55 Euro. Ein Discount könnte daher möglicherweise noch vorhanden sein.

Die BASF-Aktie hat COVID-19-bedingt natürlich ein weiteres schwieriges Jahr hinter sich gebracht. Das Ergebnis je Aktie liegt so beispielsweise bei -2,30 Euro für die ersten neun Monate, beziehungsweise bei 2,11 Euro auf bereinigter Basis. Damit wird der DAX-Chemiekonzern definitiv nicht an alte Erfolge anknüpfen können.

Sollte die BASF-Aktie jedoch mittelfristig beispielsweise zu einem 2018er Gewinn je Aktie von 5,12 Euro zurückfinden, so läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis lediglich bei 12,6. Das könnte eine günstige Einstiegschance sein. Wie gesagt: Zumindest wenn man an einen bald erfolgenden Turnaround glaubt. Sowie dass die BASF-Aktie mittel- bis langfristig wieder ihre operative Stärke ausspielen kann.

49,50 Euro Dividende: Oder mehr? Oder weniger …?

Zudem könnten Investoren mit einem Einsatz von 1.000 Euro in die BASF-Aktie beziehungsweise 15 Anteilsscheinen eine attraktive Dividende bekommen. Sofern sich das Management des DAX-Chemiekonzerns zu einer erneut zumindest konstanten Dividende von 3,30 Euro je Aktie entschließt, so würden 49,50 Euro auf die Investoren warten. Sollte es erneut zu einem moderaten Dividendenwachstum von 0,10 Euro je Aktie kommen, so würde sich das passive Einkommen im nächsten Jahr sogar auf 51,00 Euro belaufen. Allerdings könnte diese Dividende sehr hypothetisch sein.

Die zwei eingangs skizzierten Ergebniswerte nähren zumindest ein wenig Zweifel daran, dass die BASF-Aktie und das Management sich erneut eine starke Dividende leisten wird. Das Management spricht davon, dass man erst das vierte Quartal und die Entwicklung des freien Cashflows abwarten werde, um dann nach diesem Zeitraum eine Entscheidung zu treffen. Das könnte etwas Spannung implizieren. Wobei beim aktuellen Aktienkurs und einer konstanten Dividende eine Ausschüttungsrendite von 5,09 % lauern würde. Das wäre definitiv nicht verkehrt und könnte eine günstige, fundamentale Ausgangslage unterstreichen.

BASF-Aktie: Mögliche Turnaround-Chance!

Wer jetzt 1.000 Euro in ca. 15 BASF-Aktien investiert, der sollte wissen, dass man sich auf eine Turnaround-Chance einlässt. Jetzt, in Zeiten des Lockdowns, könnte es kurzfristig wieder etwas schwieriger werden. Wobei durch einen Impfstoff operative Normalität erreichbar sein könnte. Die Dividende ist derzeit für mich zumindest ein Fragezeichen. Mal sehen, was das kommende Jahr hier bringen wird.

The post Das passiert, wenn du jetzt 1.000 Euro in die BASF-Aktie investierst! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von BASF. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020