Passagierin tweetet live über Horror-Flug

Dieser Flug hatte es in sich. (Bild: Daniel Reinhardt/dpa)

Schlechtes Essen, nervige Sitznachbarn und Turbulenzen sind so die üblichen Dinge, die Flugreisende fürchten. Für eine junge Frau kam es jetzt aber schlimmer – viel schlimmer. Und die Twitter-Gemeinde war live dabei.

Jessie Char hatte durchaus gute Laune, als sie im kalifornischen Long Beach ins Flugzeug stieg und zurück nach San Francisco flog. So schön war die Aussicht an ihrem Platz, dass sie gleich ein Foto davon machte und es tweetete. Darauf zu sehen: Eine leere Sitzreihe! Kann Fliegen schöner sein? “Die zwei liebsten Menschen, mit denen ich gerne im Flugzeug sitze”, schrieb sie zu den traumhaft leeren Plätzen.

 

Doch es dauerte nicht lange, und aus dem Traum wurde ein Albtraum. “Ihr werdet nie erraten, was als nächstes passierte”, lautet der nächste Tweet der eben noch so glücklichen Passagierin, gefolgt von diesem Bild:

 

Lesen Sie auch: Flugzeug-Albtraum bei Billig-Airline: Pilot fordert Passagiere zum Beten auf

Füße! Nackte Füße direkt neben ihr! Geht es schlimmer? Nein, fand zumindest die geschockte Nachbarin zehn ungeliebter Zehen und schrieb: “Heute habe ich beim Fliegen meinen Albtraum erlebt.” Und was dann folgte, war so schlimm, dass sie es nicht einmal fotografieren wollte oder konnte: Der linke Fuß wanderte zum Fenster und schob die Verdunkelung nach oben. Bäh! Die Solidarität der Twitter-Gemeinde war ihr sicher, der Fuß-Tweet wurde 28 000 Mal gefaved und fast 6000 Mal geliked, viele kommentierten ihn mit einem GIF wie diesem:

 

Wohl in Schockstarre fand Char keine Worte, um den Fußbesitzer auf seine Impertinenz hinzuweisen. Und so blieb ihr nur abzuwarten, bis sich “die Füße langsam in den Schlund der sechsten Reihe zurückzogen”. Puh, wieder einen Flug überlebt.

Sehen Sie auch: Dieses “Geisterflugzeug” in Asien macht sich selbstständig