Party: Von Bürgern für Bürger

Der runde Tisch Holweide veranstaltet ein großes Stadtteilfest

Am kommenden Wochenende steigt im Stadtteil eine besondere Party. Auf Initiative des Runden Tischs Holweide (RTH) findet von Freitag, 15., bis Sonntag, 17. September das erste Bürgerfest statt. An 16 Orten gibt es 23 Veranstaltungen.

Es beteiligen sich viele Vereine, Geschäftsleute und die Kirchengemeinden . "Wir wagten ein Experiment und haben es den beteiligten Bürgern selbst überlassen, ihr Angebot zu organisieren", beschreibt Sprecher Willi Vögeli die Vorbereitungen. Es soll ein Fest der Bürger für die Bürger sein. Alle Veranstaltungen seien von überschaubarer Größe, damit die Besucher auch miteinander ins Gespräch kommen können. Schließlich solle das Fest den Zusammenhalt im Veedel stärken. Vögeli: "Wir denken, diese Form ist eine gute Alternative zu den früheren Straßenfesten hier, die sich am Ende nicht von anderen Feiern unterschieden."

Die Bandbreite ist groß. Ein großes Kinder- und Familienfest, vom Runden Tisch und der Bürgervereinigung Holweide vorbereitet, findet am Samstag von 14 bis 18 Uhr auf der Wiese am Marktplatz statt. Es gibt eine Krimilesung, Tanz, eine Musiknacht, ein Mitsingfest und mehr. Die IG Holweider Geschäfte lädt zu einer Einkaufsrallye ein.

Am Sonntag findet von 11 bis 14 Uhr ein großes Bürgerfrühstück in der katholischen Grundschule Neufelder Straße statt. "Die Gäste sollen nicht vergessen, etwas zu Essen mitzubringen - am besten selbst zubereitet", betont Lis Nörgaard vom Organisationsteam. Alle auf dem Fest angebotenen Speisen, sind von den Besuchern. Im Anschluss gibt der Musikzug Holweide ein Konzert. Alle Infos findet man im Internet.

runder-tisch-holweide.koeln...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta