Euer Partner kann euch unbemerkt missbrauchen: Das sind die Anzeichen

Brittany Wong
Zu Beginn einer solchen Beziehung gibt sich der Täter zumeist aufmerksam und freundlich. 
  • Emotionaler Missbrauch in einer Beziehung ist oft schwer zu erkennen
  • Die Auswirkungen sind häufig traumatisch für die Opfer 

Körperlicher Missbrauch lässt sich leicht erkennen. Emotionaler Missbrauch in einer Beziehung kann jedoch sehr viel heimtückischer sein. Oft wird er von Familienmitgliedern, Freunden und sogar den Opfern selbst gar nicht als solcher erkannt.

“Anders als körperlicher oder sexueller Missbrauch läuft emotionaler Missbrauch auf sehr subtile Weise ab”, erzählte Lisa Ferentz der HuffPost. Ferentz ist eine zugelassene klinische Sozialarbeiterin und Erzieherin, die sich auf Traumata spezialisiert hat.

► “Emotionaler Missbrauch ist für die Opfer sehr viel verwirrender. Denn er wird typischerweise hinter Verhaltensweisen getarnt, die auf den ersten Blick ‘liebevoll’ erscheinen.” 

Mehr zum Thema: Harmonie, Glück und besserer Sex: Fünf Profi-Tipps für Ihre Beziehung

Täter wollen Macht und Kontrolle ausüben

Zu Beginn einer solchen Beziehung gibt sich der Täter zumeist aufmerksam und freundlich. Wie Ferentz erklärte, gehört diese Phase guten Verhaltens zum sogenannten “Grooming-Prozess” des Täters.

“Durch dieses Verhalten gewinnen die Täter das Vertrauen und die Zuversicht ihrer Opfer. Damit bereiten sie die Opfer auf den anschließenden Missbrauch vor”, erklärte Ferentz.

“Emotionaler Missbrauch ist für die Opfer sehr viel verwirrender. Denn er wird typischerweise hinter Verhaltensweisen versteckt, die auf den ersten Blick ‘liebevoll’ erscheinen.” – Lisa Ferentz, Sozialarbeiterin und Erzieherin mit dem Schwerpunkt Traumata

Emotionaler Missbrauch wird von den Tätern angewandt, um Macht und Kontrolle in einer Beziehung zu erlangen. Er kann sich in verschiedenen Formen äußern. Dazu gehören unter anderem: Beleidigungen, Kritik, Drohungen, Gaslighting, Spott, Schuldzuweisungen, Einschüchterungen, Fluchen, Beschimpfungen, Mauern, Lügen, Herabwürdigungen und Nichtbeachtung.

Die...

Weiterlesen auf HuffPost