Pariser Modeschauen: betonte Schultern und Flower-Power

Carla Bruni, Ex-Model Farida Khelfa sowie Catherine Deneuv e gehörten zu den Gästen, die Jean Paul Gaultiers aktuelle Couture-Herbst-Winter-Kollektion bestaunten. Der französische Designer präsentierte in Paris eine neue Schulter-Silhouette – die Inspiration lieferte ihm tibetische Kleidung.

Mitten im Pariser Hochsommer inszenierte Jean Paul Gaultier sein ganz eigenes Winter-Wunderland https://t.co/enF5ZbmuSl— B2B2C Communications (@MeinMittelstand) 6. Juli 2017

Pier Paolo Piccioli, der seit Kurzem alleiniger Chefdesigner von Valentino ist, zeigte grafische Muster, die von kräftigen Farbblöcken in warmen Erdtönen und viel Schwarz umrahmt wurden.

“Pahaliah”: a perfect example of ethereal elegance made of chiffon and fringes. #ValentinoHauteCouture #FallWinter1718 by #PierpaoloPiccioli pic.twitter.com/Zz4zJg5yem— Valentino (@MaisonValentino) 6. Juli 2017

Karl Lagerfeld peppte seine Herbst-Winter-Kollektion für das italienische Modelabel Fendi mit Flower-Power auf. Der Kreativdirektor von Chanel arbeitet seit Mitte der 1960er-Jahre für das Modehaus aus Rom.

Runway-ready, just moments before the #FendiHauteFourrure Collection, by #KarlLagerfeld and #SilviaVenturiniFendi makes its debut! pic.twitter.com/uJRqIY6Krp— Fendi (@Fendi) 7. Juli 2017