Paris Saint-Germain ohne Serge Aurier auf USA-Tour

Tottenham hat einen Ersatz für Kyle Walker gefunden. Serge Aurier von Paris Saint-Germain steht vor einem Wechsel nach London.

Die Spieler von Paris Saint-Germain brachen am Samstag nach Miami auf. Für das Vorbereitungs-Turnier in den USA war jedoch für Serge Aurier kein Platz mehr. Nachdem unter der Woche mit Dani Alves ein neuer Rechtsverteidiger präsentiert wurde, werden die Dienste des Ivorers nicht mehr benötigt.

Angeblich steht Aurier auf der Wunschliste des italienischen Serienmeisters Juventus Turin. Dort soll er seinen jetzigen Konkurrenten Alves beerben.

Neben dem Rechtsverteidiger durften auch Hatem Ben Arfa und Grzegorz Krychowiak nicht mit der Mannschaft nach Amerika reisen. Auch sie stehen vor einer ungewissen Zukunft im Prinzenpark. Krychowiak bekundete noch Anfang des Monats gegenüber L'Equipe, dass er bei PSG bleiben möchte und sich einen Platz erkämpfen will.

Ben Arfa steht ebenfalls vor einem Wechsel in die Serie A. Seit der Verpflichtung von Julian Draxler sind die Einsatzchancen des französischen Nationalspielers extrem gesunken.

Beim International Champions Cup trifft Paris am Mittwoch in Detroit auf den AS Rom. Anschließend spielt die Mannschaft von Trainer Unai Emery noch gegen Tottenham Hotspur und Juventus Turin.