Papst Franziskus hat 40 Millionen Follower auf Twitter

Papst Franziskus hat alleine auf Twitter 40 Millionen Anhänger

Papst Franziskus ist US-Präsident Donald Trump im Kurzbotschaftendienst Twitter dicht auf den Fersen: Die Nutzerkonten des Papstes haben insgesamt 40 Millionen Abonnenten, wie der Vatikan am Mittwoch mitteilte. Trump zählt 40,3 Millionen Follower. Im Gegensatz zu dem auf Twitter sehr aktiven US-Präsidenten setzt der Papst pro Tag durchschnittlich nur eine Botschaft in dem Online-Dienst ab. Allerdings hat er Accounts in neun verschiedenen Sprachen.

Am beliebtesten ist laut Vatikan mit 14,6 Millionen Followern der spanischsprachige Account des Argentiniers, gefolgt vom englischsprachigen Account mit 14 Millionen Followern. Beliebter als auf dem deutschen Twitter-Konto (523.000 Follower) sind seine Mitteilungen auf dem lateinischen Account: 843.000 Nutzer verfolgen darauf die religiösen Botschaften des Pontifex.

Die eher trockenen Tweets des 80-Jährigen kommentieren meist aktuelle Ereignisse oder vermitteln religiöse Botschaften. Am Mittwoch teilte er etwa über sein deutsches Konto @pontifex_de mit: "Legen wir heute, am Festtag des hl. Johannes XXIII., wie er vor Kirche und Welt Zeugnis ab für die göttliche Güte und Barmherzigkeit."

Mit seiner Twitter-Anhängerschaft liegt der Papst noch weit hinter Ex-US-Präsident Barack Obama (95 Millionen Follower) oder der Popsängerin Katy Perry, deren Tweets 104 Millionen Fans verfolgen.

Der Vatikan pries den Kurzbotschaftendienst als hilfreiches Kommunikationsmittel an - so erreicht der Pontifex treue Anhänger ebenso wie Nichtgläubige. Wie in vielen sozialen Netzwerken lassen sich allerdings auch auf der Seite des katholischen Kirchenoberhauptes sarkastische, spöttische und teilweise sogar unanständige Kommentare nicht verhindern.