PANTHERS: Als Nachrücker ins Finale

AWP-Spieler HighKitty im Fokus

Am kommenden Samstag steigt das große Finale der ESL Sommermeisterschaft 2017 auf der gamescom. Vor einer beeindruckenden Kulisse werden sich PANTHERS Gaming und EURONICS Gaming messen. Für die Raubkatzen ist es das erste Meisterschaftsendspiel.


Aus alt mach neu

Die Organisation PANTHERS Gaming ging zu Beginn des Jahres noch mit einem rein deutschen Team an den Start. Nach durchwachsenen Ergebnissen entschied man sich dann aber, neue Wege zu gehen.

Mittlerweile hat man Spieler aus vier verschiedenen Nationen im Team, das vom deutschen Ansager DuDe angeführt wird. Beeindruckende Leistungen zeigte zuletzt vor allem der junge Pole mantuu.


Erst vor wenigen Wochen kam mit HighKitty ein weiterer deutscher Spieler ins Team. Er übernahm die Rolle des AWP-Spielers vom Schweden tedderzy, der an die Rifle gewechselt ist.

Mit etwas Glück ins Halbfinale

Dass man überhaupt ins Halbfinale nach Krefeld einzog, lag vor allem am Konkurrenten BIG. Dieser stieg aus der Meisterschaft aus und so war der Weg für die PANTHERS frei. Die reguläre Saison beendete man vorher auf dem sonst undankbaren fünften Rang.

Kaum in den Playoffs angekommen, hatte man es auch schon mit dem Hauptrundensieger Planetkey Dynamics zu tun. Gegen den Favoriten fuhren die Panther eindrucksvoll die Krallen aus und sicherten sich das Endspiel in Köln.


Höhepunkt auf der gamescom

Im Laufe der Saison kamen die PANTHERS immer mehr in Fahrt. Am drittletzten Spieltag der Meisterschaft konnte man den Finalgegner EURONICS Gaming bereits besiegen.

Die Chancen stehen also nicht schlecht, dieses Kunststück zu wiederholen und zum ersten Mal den Meisterpokal in den Höhe zu strecken.