PANTAFLIX AG mit starkem operativen Wachstum im ersten Halbjahr 2021

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: PANTAFLIX AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Halbjahresbericht
12.10.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PANTAFLIX AG mit starkem operativen Wachstum im ersten Halbjahr 2021

- Umsatzerlöse mehr als vervierfacht auf EUR 22,7 Mio. (H1/2020: EUR 4,9 Mio.)

- Erhebliche Verbesserung der Profitabilität - EBITDA bei plus EUR 3,7 Mio. (H1/2020: minus EUR 3,3 Mio.)

- Prognose bestätigt

München, 12. Oktober 2021. Die PANTAFLIX AG (WKN: A12UPJ, ISIN: DE000A12UPJ7) hat im ersten Halbjahr, welches durch die Rückkehr zur Normalität nach den Lockdown-bedingten Produktionsverschiebungen geprägt war, die Weichen für ein erfolgreiches Gesamtjahr 2021 gestellt. Die Umsatzerlöse der PANTALFIX Gruppe stiegen im Zeitraum von Januar bis Juni 2021 signifikant auf EUR 22,7 Mio. gegenüber EUR 4,9 Mio. in der Vorjahresperiode. Die Gesamtleistung zuzüglich der sonstigen betrieblichen Erträge stieg im Berichtszeitraum auf EUR 10,8 Mio. (H1/2020: EUR 4,4 Mio.). Das EBITDA verbesserte sich auf plus EUR 3,7 Mio. nach minus EUR 3,3 Mio. im Vorjahreshalbjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich bereits durch die Umsatzrealisierung eines Teils der für das Gesamtjahr zur Fertigstellung vorgesehenen Projekte auf minus EUR 2,1 Mio. nach minus EUR 4,3 Mio. Mit EUR 6,5 Mio. an liquiden Mitteln (31. Dezember 2020: EUR 7,2 Mio.) verfügt die PANTAFLIX Gruppe über eine solide finanzielle Basis, um die Wachstumsstrategie mit der notwendigen finanziellen Flexibilität verfolgen zu können.

Vor dem Hintergrund der starken Dynamik im ersten Halbjahr und mit Blick auf die bis zum Jahresende 2021 anstehenden und damit umsatzwirksam werdenden Fertigstellungen bestätigt der Vorstand seine Prognose 2021. Diese sieht eine erhebliche Steigerung des Umsatzes gegenüber dem Vorjahr auf mindestens EUR 30,0 Mio. (2020: EUR 7,8 Mio.) vor. Gleichzeitig wird mit einer deutlichen Verbesserung des EBIT auf eine Größenordnung von minus EUR 2,5 Mio. bis hin zum operativen Break-even (2020: minus EUR 7,1 Mio.) gerechnet.

"Den Corona-Härtetest haben wir bestanden und trotz aller Herausforderungen eine sehr gute Ausgangslage für ein erfolgreiches Gesamtjahr geschaffen. Wir blicken optimistisch auf die verbleibenden Monate im Geschäftsjahr 2021 und die nahe Zukunft. Mit PANTALEON Films, PANTAFLIX Studios, PANTAFLIX Technologies, Creative Cosmos 15 und PantaSounds arbeiten alle Tochtergesellschaften der PANTAFLIX AG hochmotiviert und unermüdlich daran, diese dynamische Entwicklung mit ihren Kompetenzen voranzutreiben, geschäftliche Potenziale zu identifizieren und diese zu heben. Ganz nach unserer Unternehmensmaxime: ENTERTAINMENT AS A PURPOSE", sagt Stephanie Schettler-Köhler, COO der PANTAFLIX AG.

Der Halbjahresbericht 2021 steht unter www.pantaflixgroup.com zum Download bereit.


Über die PANTAFLIX AG:
Die PANTAFLIX AG ist ein Medien- und Technologieunternehmen mit klarer Wachstumsstrategie. Durch die effiziente Verzahnung aller Konzernbereiche erreicht das Unternehmen einen hohen Integrationsgrad hinsichtlich Produktion, Vertrieb, Verwertung und Vermarktung von Filmen und Serien sowie deren Rechte. Neben dem klassischen Filmproduktionsgeschäft der PANTALEON Films, der Produktionseinheit PANTAFLIX Studios, der Kreativagentur Creative Cosmos 15 sowie der Audioproduktionseinheit PantaSounds gehört auch PANTAFLIX Technologies zur Unternehmensgruppe. Sie ermöglicht durch die eigenentwickelte, cloudbasierte Video-on-Demand-Plattform (VoD) PANTAFLIX Nutzern einerseits den Zugang zu einem umfangreichen Film- und Serienangebot. Andererseits fungiert PANTAFLIX Technologies als Enabler und One-Stop-Shop-Lösung für professionelle Anwender im Rahmen eines B2B2C-Ansatzes. Die SZ Cinemathek, Weltbild sowie Airbus bzw. die Deutsche Bundeswehr setzen PANTAFLIX für ihr maßgeschneidertes Streamingangebot ein. Die PANTAFLIX AG kooperiert mit namhaften Partnern wie Amazon, Disney, Joyn, Netflix, StudioCanal und Warner Bros. Die Unternehmensgruppe ist an den Standorten Berlin, Köln und München vertreten. Die PANTAFLIX AG notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem XETRA-Symbol PAL und der ISIN DE000A12UPJ7.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.pantaflixgroup.com.

PANTAFLIX Investor Relations
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel.: +49 (0)89 1250903-30
E-Mail: sh@crossalliance.de
Website: crossalliance.de

PANTAFLIX Media Relations
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Jens Jüttner
Tel.: +49 (0)89 1250903-30
E-Mail: jj@crossalliance.de
Website: crossalliance.de


12.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

PANTAFLIX AG

Holzstraße 30

80469 München

Deutschland

Telefon:

+49 89 2323 85 50

Fax:

+49 89 2323 85 519

E-Mail:

ir@pantaflix.com

Internet:

www.pantaflixgroup.com

ISIN:

DE000A12UPJ7

WKN:

A12UPJ

Indizes:

Scale 30

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), München, Stuttgart, Tradegate Exchange; BX

EQS News ID:

1239896


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.