PANTAFLIX AG schließt erneut Deal in China: Kinofilm 'Hot Dog' an einen der größten chinesischen Vertriebe verkauft

DGAP-News: PANTAFLIX AG / Schlagwort(e): Sonstiges

22.11.2017 / 08:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


PANTAFLIX AG schließt erneut Deal in China: Kinofilm "Hot Dog" an einen der größten chinesischen Vertriebe verkauft

München, 22. November 2017 - Die PANTAFLIX AG kann einen bedeutenden internationalen Coup für eine ihrer aktuellen Großproduktionen "Hot Dog" verbuchen. Die Actionkomödie, die im Januar 2018 ihre Weltpremiere feiert, wurde nach China verkauft.

Der Deal ist dabei doppelt bemerkenswert: Einerseits werden europäische Produktionen bislang eher selten in China vermarktet. Darüber hinaus kaufte mit S&C Pictures ein überaus starker Partner alle Rechte für den asiatischen Megamarkt, der 2016 mit 1,37 Milliarden verkauften Kinotickets nicht nur Europa, sondern auch die USA weit hinter sich ließ. Das renommierte Unternehmen hat bereits globale Blockbuster wie "Transformers" und "Arrival" äußerst erfolgreich in China verwertet.

"Dieser Verkauf bestätigt unsere Strategie, in allen Unternehmensbereichen eine starke Rolle im chinesischen Markt zu spielen. Erneut konnten wir mit S&C einen hierfür sehr wichtigen strategischen Partner im chinesischen Markt gewinnen. Mit dieser Transaktion zeigen wir einmal mehr die brilliante Performance unseres Filmbereichs", erläutert Dan Maag, CEO der PANTAFLIX AG.

Neben China wurde der Film bereits weit vor seinem offiziellen Kinostart im Januar 2018 in weitere wichtige Territorien wie Japan, Middle East, Taiwan oder Spanien lizensiert.

In Deutschland feiert die Actionkomödie "Hot Dog" ihre Kinopremiere am 18. Januar 2018 im Verleih von Warner Bros.

Über die PANTAFLIX AG:
Die PANTAFLIX AG (XETRA: PAL, ISIN: DE000A12UPJ7) ist eines der am schnellsten wachsenden Medienunternehmen in Europa. Bestehend aus der Video-on-Demand-Plattform (VoD) PANTAFLIX, dem klassischen Filmproduktionsgeschäft PANTALEON Films und der Brand-Integration-Einheit March & Friends verfolgt der Konzern einen 360-Grad-Ansatz hinsichtlich Produktion, Vertrieb, Verwertung und Vermarktung von Filmen und Serien sowie deren Rechte. Seine hohe Wachstumsdynamik bezieht der Konzern aus seinem progressiven Vertriebsmodell für internationale Filmproduktionen auf PANTAFLIX.

Nach dem Start in deutschsprachigen Ländern gefolgt von Europa, den USA und Kanada sowie Asien wird die Plattform bald weltweit verfügbar sein.

PANTAFLIX liefert Inhalte an Film- und Serienkonsumenten auf der ganzen Welt ohne die branchenüblichen territorialen Beschränkungen. Die PANTAFLIX AG hat Kooperationen mit namhaften Partnern wie Amazon, Warner Bros. und Sun Seven Stars Media. In ihrem Heimatmarkt Deutschland sitzt die Unternehmensgruppe an den Standorten Berlin, München und Frankfurt.

An der Börse finden Sie die PANTAFLIX AG unter dem XETRA-Symbol PAL und der folgenden ISIN: DE000A12UPJ7.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.pantaflixgroup.com und www.pantaflix.com.

Investor Relations Kontakt:

PANTAFLIX AG
Eerik Budarz
Head of Capital Markets
Stephanstr. 1
D-60313 Frankfurt/Main
Tel.: +49 (0)69 2002 34 99
Fax: +49 (0)69 2002 34 97
E-Mail: e.budarz@pantaflix.com

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Freihamer Straße 2
D-82166 Gräfelfing/München
Tel.: +49 (0)89 89827227
E-Mail: sh@crossalliance.com

 


22.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: PANTAFLIX AG
Hans-Sachs-Str. 7
80469 München
Deutschland
Telefon: +49 89 2323 85 50
Fax: +49 89 2323 85 519
E-Mail: contact@pantaflix.com
Internet: www.pantaflixgroup.com
ISIN: DE000A12UPJ7
WKN: A12UPJ
Börsen: Freiverkehr in Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this