Pandemie: Michael Müller: „Geht in vielen Bereichen um Leben und Tod“

·Lesedauer: 1 Min.

Berlin. Nach der Einigung von Bund und Ländern auf eine Verlängerung des Teil-Lockdowns wegen hoher Corona-Infektionszahlen hat Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller um Verständnis für die Maßnahmen geworben. „Wir sind in einer Situation, wo es wirklich auch in vielen Bereichen um Leben und Tod geht“, sagte der SPD-Politiker am Mittwoch nach einer Videokonferenz der Länder-Regierungschefs mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Noch sei das Ende der Pandemie nicht gekommen.

Müller verwies auf hohe Belastungen im Gesundheitswesen und schlimme Folgen einer Infektion für viele Betroffene. „Wir sind jetzt in Berlin in einer Situation, wo wir ein Viertel der Intensivbetten nutzen für Covid-19-Patienten“, sagte er. Viele davon müssten beatmet werden. Zudem gebe es in Berlin Tage mit 20 bis 30 Verstorbenen.

Alle Nachrichten zum Coronavirus in Berlin, Deutschland und der Welt: In unserem Newsblog berichten wir über die aktuellen Corona-Entwicklungen in Berlin und Brandenburg. Die deutschlandweiten und internationalen Coronavirus-News können Sie hier lesen. Welche Corona-Regeln im Teil-Lockdown in Berlin gelten, erfahren Sie hier. Zudem zeigen wir in einer interaktiven Karte, wie sich das Coronavirus in Berlin, Deutschland, Europa und der Welt ausbreitet.

Michael Müller: Hinter jeder einzelnen Zahl verbergen sich menschliche Schicksale

Diese Zahlen veranschaulichten, wie die Situation sei, so Müller: „Hinter jeder einzelnen Zahl verbergen sich menschliche Sc...

Lesen Sie hier weiter!