Paco Alcacer: Kein Barca-Abgang trotz Konkurrenz von Messi, Suarez und Neymar

Trotz enormer Konkurrenz durch Messi und Co. will Paco Alcacer Barcelona nicht verlassen. Er möchte bleiben und zollt dem MSN-Sturm seinen Respekt.

Stürmer Paco Alcacer vom FC Barcelona denkt trotz des enormen Konkurrenzkampfes nicht an einen vorzeitigen Wechsel. Stattdessen erkennt er an, dass seine Sturmkollegen zu den besten Fußballern der Welt gehören. "Ich habe den besten Stürmer der Welt vor mir, rechts den besten Spieler der Welt und auf der linken Seite den besten in naher Zukunft. Ich fühle mich privilegiert, hier zu spielen", erklärt Alcacer der Marca.

Doch die Situation des 23-Jährigen bei den Katalanen ist keinesfalls einfach. "Es ist sehr kompliziert und ich muss Tag für Tag arbeiten, um vorbereitet zu sein, wenn ich die Gelegenheit habe zu spielen", sagt der Spanier.

Nach nur zwölf Monaten bei Barca hätte sich Alcacer auch einen neuen Verein suchen können. Doch mit einem vorzeitigen Abgang habe er sich nie beschäftigt. "Habe ich jemals daran gedacht, Barca zu verlassen? Nein, niemals“, so der Stürmer in aller Deutlichkeit.

Alcacer kam erst im Sommer 2016 für 30 Millionen Euro vom FC Valencia. Beim spanischen Vizemeister hatte er ein schwieriges erstes Jahr. In 21 Liga-Spielen knipste er lediglich sechsmal.