Pacifico Renewables Yield AG: Kaufvertrag zum Erwerb eines 51,8-MW-Onshore-Windprojekts in Polen abgeschlossen

·Lesedauer: 6 Min.

DGAP-News: Pacifico Renewables Yield AG / Schlagwort(e): Ankauf/Expansion
11.10.2021 / 08:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pacifico Renewables Yield AG: Kaufvertrag zum Erwerb eines 51,8-MW-Onshore-Windprojekts in Polen abgeschlossen

Grünwald, 11. Oktober 2021 - Die Pacifico Renewables Yield AG (ISIN: DE000A2YN371) (die "Gesellschaft"), ein unabhängiger Produzent von Strom aus erneuerbaren Quellen, hat heute einen Kaufvertrag über den Erwerb von drei Onshore-Windparks im Norden Polens mit einer Gesamtleistung von 51,8 MW unterzeichnet.

Die richtungsweisende Transaktion ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum 400-MW-Ziel

Diese Akquisition stellt die dritte Transaktion der Gesellschaft im Jahr 2021 dar und zeigt, dass die Gesellschaft in der Lage ist, ihren kontinuierlichen Wachstumskurs fortzusetzen. Mit Vollzug der Transaktion wird sich das Portfoliowachstum der Gesellschaft seit Jahresbeginn auf 75 MW belaufen. Die drei Windparks wurden vom strategischen Partner der Gesellschaft, der Pacifico Energy Partners GmbH, entwickelt und umfassen insgesamt 20 Windturbinen, die alle bis Ende der ersten Jahreshälfte 2021 mit der Stromproduktion begonnen haben. Vor der heutigen Unterzeichnung des Kaufvertrages war der Erwerb der Windparks während der Bauphase der Anlagen durch eine im Dezember 2020 erfolge Refinanzierung nachrangiger Verbindlichkeiten der Zielgesellschaft gesichert worden.

Christoph Strasser, Co-CEO: "Diese richtungsweisende Akquisition ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu unserem Ziel, unser Portfolio bis 2023 auf 400 MW auszubauen. Die Transaktion beweist darüber hinaus unsere Fähigkeit, attraktive Anlagen aus unserem Partnernetzwerk mit Projektentwicklern in maßgeschneiderten Transaktionen zu erwerben."

Basierend auf einem Unternehmenswert exklusive Barmitteln von ungefähr 104 Mio. €, einschließlich einer Senior-Projektfinanzierung, wurde ein erwarteter gehebelter interner Zinsfuß von ungefähr 7% geschätzt[1]. Die Senior-Projektfinanzierung beläuft sich auf insgesamt 225 Mio. PLN (ungefähr 49 Mio. €).[2] Der Zinssatz bis zur vollständigen Tilgung der Senior-Projektfinanzierung wurde mittels Zinsderivaten abgesichert.

Attraktives Vergütungsprofil durch Vermarktung am Strommarkt und Inflationsbindung

Die Windparks werden voraussichtlich ungefähr 191 GWh grünen Strom pro Jahr erzeugen, der über eine Kombination aus einer 15-jährigen inflationsgebundenen staatlichen Förderung ("CfD"), dreijährigen privaten Stromabnahmeverträgen ("PPA") und Verkäufen am Strommarkt vermarktet wird. Durch die Vermarktung am Strommarkt profitieren die Windparks von den derzeit hohen Strompreisen, da im Jahr 2021 voraussichtlich der gesamte und während der Festpreis-PPA-Periode und während der CfD-Periode ein signifikanter Teil der Stromerzeugung zu Marktpreisen am Strommarkt verkauft werden wird. Durch einen Locked-Box-Mechanismus im Rahmen des Erwerbs profitiert die Gesellschaft von den hohen Strompreisen für das gesamte Jahr 2021. Bei erfolgreichem Vollzug des Erwerbs vor Jahresende, würden sich anhaltend hohe Strompreise im vierten Quartal durch die Konsolidierung der entsprechenden Umsatzerlöse in den Finanzzahlen der Gesellschaft für das Jahr 2021 widerspiegeln. Darüber hinaus sind alle Umsatzerlöse aus der staatlichen Förderung des Projekts an die Inflationsentwicklung gebunden. Folglich wird erwartet, dass fast ein Drittel der Umsatzerlöse des Gesamtportfolios während der 15-jährigen staatlichen Förderung inflationsgebunden sind.[3]

Dr. Martin Siddiqui, Co-CEO: "Bei dieser Akquisition geht es um mehr als nur Wachstum, sie verdeutlicht auch unseren Fokus, unser Portfolio um Anlagen zu erweitern, die zur geografischen Diversifizierung unseres Portfolios beitragen, von vertraglich gesicherten Umsatzerlösen profitieren, und darüber hinaus zusätzliches Ertragspotenzial bieten. Zum Beispiel profitieren die Windparks in Polen einerseits von einer vertraglich gesicherten Umsatzbasis und fixierten Zinssätzen, bieten andererseits jedoch zusätzliches Ertragspotenzial durch Inflationsbindung und Vermarktung am Strommarkt."

Im Rahmen der Due Diligence Prüfung der Gesellschaft wurde die Konformität des Projekts mit den technischen Bewertungskriterien, den Unbedenklichkeitskriterien und den sozialen Mindeststandards der EU-Taxonomie[4] intern nach bestem Wissen und Gewissen beurteilt. Die interne Beurteilung der Gesellschaft ergab, dass das Projekt mit der EU-Taxonomie konform ist.

Der Kaufvertrag steht unter dem Vorbehalt marktüblicher aufschiebender Bedingungen sowie einer erfolgreichen Finanzierung. Ein Teil des Kaufpreises ist auf die erfolgreiche Verlängerung bestimmter Landrechte aufschiebend bedingt, um die gesamte technische Lebensdauer abzudecken.
 

Über die Pacifico Renewables Yield AG

Die Pacifico Renewables Yield AG ist ein im Freiverkehr der Düsseldorfer Börse und deren Qualitätssegment mit zusätzlichen Anforderungen (Primärmarkt) (ISIN: DE000A2YN371) notierter unabhängiger Stromerzeuger mit dem Ziel, ein kontinuierlich wachsendes Portfolio aus Anlagen zur Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen aufzubauen. Durch über Europa verteilte operative Solar- und Windparks bietet die Gesellschaft ein klares und diversifiziertes Profil mit stabilen und prognostizierbaren Erträgen.

Rechtlicher Hinweis

Diese Mitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, Schätzungen, Ansichten und Prognosen in Bezug auf die künftige Geschäftslage, Ertragslage und Ergebnisse der Pacifico Renewables Yield AG enthalten ("zukunftsgerichtete Aussagen"). Zukunftsgerichtete Aussagen sind an Begriffen wie "glauben", "schätzen", "antizipieren", "erwarten", "beabsichtigen", "werden", oder "sollen" sowie ihrer Negierung und ähnlichen Varianten oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen sämtliche Sachverhalte, die nicht auf historischen Fakten basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Meinungen, Prognosen und Annahmen des Vorstands der Pacifico Renewables Yield AG und beinhalten erhebliche bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, weshalb die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Ereignisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen und Ereignissen abweichen können. Hierin enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen und Ergebnisse verstanden werden und sind nicht notwendigerweise zuverlässige Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen besitzen nur am Tag dieser Veröffentlichung Gültigkeit. Wir werden die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen, zukunftsgerichteten Aussagen oder Schlussfolgerungen unter Berücksichtigung späterer Ereignisse und Umstände weder aktualisieren, noch spätere Ereignisse oder Umstände reflektieren oder Ungenauigkeiten, die sich nach der Veröffentlichung dieser Mitteilung aufgrund neuer Informationen, künftiger Entwicklungen oder aufgrund sonstiger Umstände ergeben, korrigieren, und übernehmen hierzu auch keine entsprechende Verpflichtung. Wir übernehmen keine Verantwortung in irgendeiner Weise dafür, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Vermutungen eintreten werden.

[1] Diese Schätzung basiert auf bestimmten Annahmen, in Bezug auf u.a. Produktion, Strompreis, Wechselkurse, Inflation, Betriebsausgaben, wichtige Steuerposten, Lebensdauer der Vermögenswerte, Zinssatz und Aufteilung der Stromvermarktung. Investoren sollten sich jedoch nicht auf diese interne Schätzung verlassen, da sie sich z.B. aufgrund ungenauer Modellierung, ungenauer Annahmen oder nachträglicher Änderungen der Annahmen als ungenau erweisen kann.

[2] Basierend auf einem Wechselkurs von 4,63 PLN je EUR zum 30. September 2021, wie von der polnischen Zentralbank (Narodowy Bank Polski) veröffentlicht.

[3] Bei Hinzufügen dieser Akquisition zum aktuellen operativen Portfolio der Gesellschaft ohne weitere Akquisitionen anzunehmen.

[4] Verordnung (EU) 2020/852 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. Juni 2020 über die Schaffung eines Rahmens zur Erleichterung nachhaltiger Investitionen. Die technischen Bewertungskriterien sind im technischen Anhang des jeweiligen EU-Taxonomieberichts dargelegt.


11.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Pacifico Renewables Yield AG

Bavariafilmplatz 7, Gebäude 49

82031 Grünwald

Deutschland

E-Mail:

ir@pacifico-renewables.com

Internet:

www.pacifico-renewables.com

ISIN:

DE000A2YN371

WKN:

A2YN37

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1239646


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.