"Die sind ein paar tausend Euro wert": Sky-Experte vermisst nach Schalker Aufstiegsparty zehn Atmo-Mikrofone

Und so sehen Sieger aus: Nach Abpfiff des entscheidenden Heimspiels gegen den FC St. Pauli stürmten etwa 2.000 Schalke-Fans das Spielfeld in der Arena. (Bild: 2022 Getty Images/Dean Mouhtaropoulos)
Und so sehen Sieger aus: Nach Abpfiff des entscheidenden Heimspiels gegen den FC St. Pauli stürmten etwa 2.000 Schalke-Fans das Spielfeld in der Arena. (Bild: 2022 Getty Images/Dean Mouhtaropoulos)

Mit einer gigantischen Party feierte der FC Schalke 04 am Samstag den Wiederaufstieg in die Bundesliga. Der Übermut einiger Fans trieb dabei allerdings seltsame Blüten. Sky-Experte Dirk große Schlarmann vermisst nun einige wichtige Arbeitsgegenstände ...

"Niieeee meeeehr zweite Liga! - Der Samstag war ein großer Tag für den FC Schalke 04 und seine Fans. Mit dem dramatischen, am Ende hochverdienten 3:2-Sieg gegen den FC St. Pauli gelang dem Kultverein aus Gelsenkirchen der Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga. Kein Wunder also, dass die Party in der heimischen Arena auf Schalke besonders wild ausfiel: Etwa 2.000 Fans stürmten nach Abpfiff auf das Spielfeld. Sie sangen, tanzten, jubelten, sie küssten und sie herzten sich ... - Und einige entwendeten gewisse Gegenstände, die der Sky-Experte Dirk große Schlarmann nun über Facebook sucht.

"Moin Leute, am Samstag, kann ich verstehen, war viel los", beginnt der Sportreporter in einem kurzen Video in seiner Story: "Es war viel Alkohol im Spiel, viel Adrenalin. Die meisten von euch wollten sich unbedingt ein Souvenir mitnehmen: Rasen, Tornetze, Torlatten ..." Manch ein Fan sei jedoch etwas übers Ziel hinausgeschossen, fährt der Journalist und ausgemachte S04-Experte fort: Elf sogenannte "Atmo-Mikrofone" seien vom Spielfeldrand entwendet worden: "Die sind ein paar tausend Euro wert. Dementsprechend werden Bilder ausgewertet, und es wird da Anzeigen geben".

"Feiern Ja!! Diebstahl begehen Nein!!"

Einer, der Diebe ist inzwischen einsichtig geworden. Er hat das Mikro beim Journalisten persönlich vorbeigebracht. Gemeinsam mit der DFL werde man nun auf eine Anzeige verzichten, erklärt der Sky-Experte. An die verbleibenden Übeltäter gewandt, bittet Dirk große Schlarmann dennoch: "Vielleicht überlegt sich der oder andere von euch noch mal, ob er im Fernsehen Fußball weiterhin mit Ton gucken will und ob es so clever ist. Mit so einem Ding zu Hause kann man nämlich nicht so viel anfangen."

Später postete Dirk Große Schlarmann ein Foto des zurückgebrachten Mikrofons. In der Kommentarspalte darunter herrscht Einigkeit unter den Fans: "Feiern Ja !! Diebstahl begehen Nein !!", schreibt ein Nutzer. Ein anderer fragt: "Vor allem, was will man damit machen??? Das frage ich mich übrigens auch bei denen, die die Latte vom Tor raus geschleppt haben!"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.