Paar sammelt Spenden für Obdachlosen – jetzt stehen alle drei vor Gericht

Franziska Kiefl
Mit einer betrügerischen Masche trieb ein amerikanisches Pärchen Spendengelder für einen Obdachlosen ein (Symbolbild).
  • Ein amerikanisches Pärchen hat vergangenes Jahr für einen Obdachlosen spenden gesammelt. 
  • Jetzt kam heraus: Offenbar steckt die perfide Masche eines Betrüger-Trios dahinter.

Weltweit bewunderten Menschen ihre Großzügigkeit, doch am Ende war offenbar alles eine fiese Betrugsmasche: Mit einem gefälschten Spendenaufruf für einen Obdachlosen hat ein Pärchen wohl versucht, eine große Summe Geld zu ergaunern. 

► Doch jetzt scheint alles aufgeflogen zu sein. 

Ein Obdachloser habe ihr geholfen – sie wollte sich bedanken

Alles begann vor etwa einem Jahr: Im Netz verbreitete sich die vermeintlich rührende Geschichte der US-Amerikanerin Kate McClure, der laut eigenen Aussagen bei einer nächtlichen Autofahrt das Benzin ausging. Ausgeholfen habe ihr der obdachlose Johnny Bobbitt. 

Mehr zum Thema: Ebay: Fiese Betrugsmasche macht derzeit die Runde – so schützt ihr euch davor

Laut ihr habe er sein letztes Geld für einen Kanister Benzin ausgegeben. Zum Dank habe sie ihm helfen wollen – und zusammen mit ihrem Partner über die Homepage GoFundMe eine Spendenkampagne erstellt. 

Wie die amerikanische News-Seite “BBC” berichtet, soll das Paar durch den Spendenaufruf umgerechnet über 350.000 Euro eingenommen haben. 

► Laut BBC hat der Obdachlose im August rechtliche Schritte eingeleitet – weil ein Teil der Spendengelder nie bei ihm angekommen wären.

Weiterlesen auf HuffPost