Ein paar Euro pro Tag zum Investieren? Es folgt, wie ich mit billigen britischen Aktien 1 Million Pfund machen würde

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum

Täglich 5 Pfund in billige britische Aktien zu investieren, um 1 Million Pfund zu verdienen, klingt auf den ersten Blick weit hergeholt. Schließlich macht eine tägliche Investition von 5 Pfund 1.825 Pfund pro Jahr aus, oder 91.250 Pfund während eines 50-jährigen Arbeitslebens.

Die vergangene Performance der Aktien zeigt jedoch, dass der Zinseszinseffekt einen großen Einfluss auf die Rendite und die finanziellen Aussichten eines Einzelnen haben kann. Er kann moderate Kapitalbeträge auf lange Sicht in riesige Summen verwandeln.

Indem du Geld in billige Aktien aus dem FTSE 350 investierst, ist es sogar möglich, den Markt zu übertreffen. Und das könnte in einem schnelleren Tempo ein siebenstelliges Portfolio generieren.

1 Million Pfund mit billigen britischen Aktien verdienen

Angenommen, ein Investor kauft monatlich billige britische Aktien, dann könnte er innerhalb seines Arbeitslebens ein Portfolio von 1 Million Pfund erreichen. Zum Beispiel hat die Börse in den letzten Jahrzehnten eine durchschnittliche jährliche Gesamtrendite von rund 8 % erzielt. Nimmt man dieselbe Rendite für eine tägliche Investition von 5 GBP an, die aus praktischen Gründen monatlich investiert wird, würde man innerhalb von etwa 48 Jahren ein Portfolio von 1 Million GBP erhalten.

Natürlich wird nicht jeder 48 Jahre Zeit haben, um ein siebenstelliges Portfolio aufzubauen. Daher könnte das Investieren in billige Aktien ein guter Schritt sein. Sie können Spielraum für größere Kapitalerträge bieten, die zu einer Outperformance des breiteren Aktienmarktes führen.

Investoren könnten derzeit viele Unternehmen aufgrund der unsicheren kurzfristigen Aussichten unterbewerten. Indem du in diese Unternehmen investierst und sie langfristig hältst, kannst du von steigenden Kursen profitieren.

Fokussierung auf qualitativ hochwertige Aktien

Natürlich kann es sein, dass der Kauf einiger billiger britischer Aktien kein attraktives Risiko-Ertrags-Verhältnis bietet. Einige Aktien können aus gutem Grund auf einem niedrigen Preisniveau gehandelt werden. Zum Beispiel können sie schwache Bilanzen haben oder es fehlt ihnen ein Wettbewerbsvorteil, der sie zu einer Erholung antreiben kann.

Daher ist es für einen Investor wichtig, sein Kapital auf qualitativ hochwertige Unternehmen zu konzentrieren. Es ist klar, dass die Definition, was ein Unternehmen attraktiv macht, sehr subjektiv ist. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass es sich um Unternehmen handelt, die von den Veränderungen in der Branche profitieren werden, sowie um Unternehmen mit einer soliden finanziellen Position und einem klaren Wettbewerbsvorteil.

Im Laufe der Zeit ist es wahrscheinlicher, dass qualitativ hochwertige Unternehmen andere billige britische Aktien übertreffen werden. Sie haben eine bessere Chance, kurzfristige Bedrohungen zu überwinden, so dass sie von einer wahrscheinlichen Erholung der Wirtschaft und der Börse profitieren können.

Heute mit dem Investieren in Aktien beginnen

Es ist klar, dass einige Investoren nach dem Börsencrash 2020 zögern könnten. Außerdem sind die wirtschaftlichen und politischen Risiken relativ hoch. Diese Bedrohungen schaffen jedoch Kaufgelegenheiten für langfristige Investoren. Sie können möglicherweise hochwertige Unternehmen kaufen, wenn diese zu niedrigen Preisen gehandelt werden. Im Laufe der Zeit kann dies die Chancen auf ein Portfolio im Wert von einer Million erhöhen.

The post Ein paar Euro pro Tag zum Investieren? Es folgt, wie ich mit billigen britischen Aktien 1 Million Pfund machen würde appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und am 23.12.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2020