PŸUR baut für schnelle und zuverlässige Internet-Verbindungen in Halle

Neue Glasfaserleitungen für mehr Bandbreite

PŸUR baut für schnelle und zuverlässige Internet-Verbindungen in Halle

Berlin/Halle, 3. Mai 2018. Streaming, Sharing und Cloudspeicher: Die Datenmenge über die Internet-Leitungen nimmt immer mehr zu. Damit die Kapazität für schnelles Internet weiterhin ausreicht, investierte PŸUR kräftig in sein Glasfasernetz in Halle. Die Netz-knoten wurden mit leistungsfähiger Glasfaser an eine zentrale Kopfstelle angebunden, die mit neuen Bauteilen aufgerüstet wurde. Rund 17.000 Haushalte in Halle profitieren von der Modernisierung der Netze.

An sieben Tagen zwischen 9. April und 2. Mai wurden Gebäude der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH an die neue PŸUR-Kopfstelle für Fernsehen, Telefon und Internet per Breitbandkabel angeschlossen. Da die Umstellungen stets in den frühen Morgen-stunden stattfanden, blieben die damit verbundenen Unterbrechun-gen in den Haushalten zumeist unbemerkt.

Über die neue Kopfstelle stehen den PŸUR-Kunden bereits im Basis-paket 126 Fernsehprogramme zur Verfügung, viele davon in HD-Qualität. Zusätzlich werden 68 digitale Radioprogramme übertragen. Damit alle Fernsehprogramme empfangen werden können, ist nach der Umstellung ein Sendersuchlauf am TV-Gerät oder am Kabelre-ceiver nötig. Einige moderne Geräte führen dies automatisch durch. Für die Mieter der Halleschen Wohnungsgesellschaft bedeuten die durchgeführten Ausbauarbeiten einen deutlichen Qualitätsgewinn mit zuverlässigen, schnellen Internetverbindungen.

Über PŸUR

Über das leistungsstarke Breitbandkabel bietet PΫUR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss und mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klas-sisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern in der Wohnungswirtschaft werden flexible Kooperations-modelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieter-portale angeboten. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regi-onale Versorger treibt PΫUR den glasfaserbasierten Breitbandaus-bau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrierdienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. PΫUR erreicht rund 3,6 Millionen Haushal-te in Deutschland und ist eine Marke der Tele Columbus AG, dem drittgrößten deutschen Kabelnetzbetreiber. Tele Columbus mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Hamburg, Ratingen und Unterföhring geht bis in das Jahr 1985 zurück. Die Tele Columbus AG ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.