Nach Ozzy: Auch Sharon und Kelly Osbourne mit Corona infiziert

Kelly, Ozzy und Sharon Osbourne (v.l.) sind an Covid-19 erkrankt. (Bild: Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect)
Kelly, Ozzy und Sharon Osbourne (v.l.) sind an Covid-19 erkrankt. (Bild: Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect)

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass sich der Rockmusiker Ozzy Osbourne (73) mit dem Coronavirus infiziert hat. Seine Ehefrau, Sharon Osbourne (69), ist nun ebenfalls an Covid-19 erkrankt. Das hat die Moderatorin per Videoschalte in ihrer Show "The Talk" mitgeteilt.

"Es geht ihm viel besser"

"Es geht ihm viel besser", erklärt Osbourne auf die Frage nach ihrem Ehemann. Der Kultrocker habe kein Fieber mehr und müsse nicht mehr husten. Es hätten sich aber auch mehrere Familienmitglieder angesteckt. "Meine Tochter Kelly hat es jetzt, ich habe es und der gesamte Haushalt hat es nun", erklärt die 69-Jährige. Ihr gehe es den Umständen entsprechend gut.

Im Gespräch mit dem britischen Sender "TalkTV", bei dem die Sendung zu sehen ist, hatte Osbourne kürzlich mitgeteilt, dass sie sich um ihren Ehemann sorge und zu ihm in die USA reisen werde. Wenn sie dort ankomme, werde sie ihn "halten und küssen, mit ungefähr drei Masken an, denke ich", erzählte sie vor wenigen Tagen besorgt.

Ozzy Osbourne hatte in den vergangenen Jahren vermehrt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. 2020 machte er etwa öffentlich, dass er an Parkinson leidet. Die beiden sind seit 1982 verheiratet und haben gemeinsam ihre Töchter Aimee (38) und Kelly (37) sowie Sohn Jack (36).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.