Oxular Limited ernennt Branchenveteran James Jogerst zum Chief Business Officer

OXFORD, Großbritannien, November 07, 2022--(BUSINESS WIRE)--Oxular Limited, ein Unternehmen mit Spezialisierung auf Netzhaut-Therapeutika im klinischen Stadium, das nachhaltige und zielgerichtete Behandlungen für Netzhauterkrankungen entwickelt, um die Sehkraft der Patienten zu verbessern, hat heute die Ernennung von James „Jim" Jogerst zum Chief Business Officer bekannt gegeben. In dieser Funktion wird Jogerst die Geschäftsentwicklungsstrategie des Unternehmens leiten und die laufenden und geplanten strategischen Partnerschaften überwachen. Zuvor war Jogerst bei Rubius Therapeutics tätig, ebenfalls in der Funktion als Chief Business Officer.

„Wir sind sehr erfreut, Jim im Oxular-Team begrüßen zu dürfen. Er bringt mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Entwicklung, der Strukturierung und dem Abschluss von bedeutenden, strategischen Transaktionen mit", berichtet Thomas Cavanagh, Chief Executive Officer bei Oxular. „Wir bauen derzeit ein führendes Unternehmen für Netzhaut-Therapeutika mit einer robusten Pipeline anspruchsvoller neuartiger Behandlungen für eine Reihe von Netzhauterkrankungen sowie disruptiven Technologien auf, die die Verabreichung unserer eigenen Therapien und die anderer Branchenführer verbessern. Mit Blick auf die Weiterentwicklung unserer Pipeline und Plattformtechnologien freuen wir uns darauf, von Jims umfangreicher Erfahrung zu profitieren und Patienten die dringend benötigten, sicheren und dauerhaften Behandlungsoptionen zur Verbesserung ihrer Sehkraft und Erhöhung ihrer Lebensqualität zu bereitzustellen.

James Jogerst ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Geschäftsentwicklung in der Biopharmabranche und wirkte an mehr als zwanzig strategischen Transaktionen mit – insbesondere in den Bereichen Netzhauttherapeutika und Geräte. Er wechselt von Rubius Therapeutics zu Oxular, wo er als Chief Business Officer die Geschäftsentwicklungsstrategie und -umsetzung leitete, darunter strategische Partnerschaften, Kooperationen und Allianzen im Einklang mit der Unternehmensstrategie von Rubius. Zuvor war Jogerst für Lizenztransaktionen der Sparte Infectious Diseases and Vaccines bei Janssen Pharmaceuticals verantwortlich, wo er den Erwerb der selbstreplizierenden RNA-Plattform von Synthetic Genomics und eine Vielzahl an Forschungs- und Entwicklungsvereinbarungen leitete. Er war mehr als zehn Jahre bei Alcon, Inc. beschäftigt, einem auf Augenpflegeprodukte spezialisierten Medizinunternehmen, wo er die Geschäftsentwicklungs-, Lizenzierungs- und Fusions- und Akquisitionsstrategie für die drei globalen Netzhaut-Franchises von Alcon entwickelte und ausführte: Chirurgie, Pharmazeutik und Sehhilfen. James Jogerst hat einen MBA in Finanzwesen und internationales Geschäft an der Pepperdine University sowie einen B.A. in Wirtschaft und Politikwissenschaft an der University of North Texas erworben. Ferner verfügt er über den Titel eines Chartered Financial Analyst.

„Oxular ist ein spannendes Unternehmen für Netzhauterkrankungen mit einer Pipeline und einer Plattform, die erhebliche Marktchancen bietet. Sein Gerät Oxulumis® hat seine einzigartige Eignung zur routinemäßigen, präzisen suprachoroidalen Medikamentenverabreichung unter Beweis gestellt und ist für ein breites Spektrum an Therapiemodalitäten aus der internen oder externen Entwicklung einsetzbar", so Jogerst. „Darüber hinaus besitzt das Flaggschiffprodukt des Unternehmens, OXU-001, das Potenzial, den Bedarf von Netzhautspezialisten an einer wirksamen, anhaltenden und entzündungshemmenden Behandlung ohne schwerwiegende Nebenwirkungen zu decken. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit diesem hochkarätigen Team, um Produkte mit dem Potenzial voranzubringen, die Behandlung von Netzhauterkrankungen grundlegend zu verändern."

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221107005194/de/

Contacts

Monique Allaire, THRUST Strategic Communications
monique@thrustsc.com