Overknees: Das sind die coolsten Stiefel für den Herbst

Rapperin Nicki Minaj (l.) und Schauspielerin Tiffany Hsu lieben sie: Diesen Herbst sind Overknees allgegenwärtig. (Bilder: Christian Vierig/ Getty Images)

Lange Zeit hatten sie einen schlechten Ruf: Zu massiv seien sie, ihre Trägerin ließen sie billig wirken. Doch Overknee-Stiefel können auch ganz anders, wie sie diesen Herbst eindrucksvoll unter Beweis stellen. Mit dem richtigen Styling sind sie der Hingucker dieser Saison.

Eigentlich sind Overknees nichts anderes als Stiefel mit einem hohen Schaft – mindestens bis zur Mitte des Knies sollte er gehen. Dabei sind die speziellen Stiefel nicht nur für ellenlange Modelbeine geeignet: Mit ein paar Styling-Kniffen sehen sie an jedem Bein glänzend aus. Und das ist durchaus wörtlich zu verstehen: Wo Lackleder noch bis vor Kurzem tabu war, kommen Overknees nun in den verschiedensten Materialien zur Geltung. Und zwar auch mit flachem Absatz, schließlich kann der Herbst eine rutschige Angelegenheit sein.

Wer auf eine lange Hose oder Leggings verzichten möchte und stattdessen lieber Shorts oder einen Minirock trägt, erschafft durch die aufblitzenden Hautpartien die Illusion längerer Beine. Wichtig ist zudem, dass der Schaft nicht zu eng oder zu locker am Oberschenkel sitzt.

Auch der Farbgestaltung sind in diesem Herbst kaum Grenzen gesetzt: Passen Overknees in gedeckten Farben zu schlichteren Outfits, kann man mit knalligen Stiefeln definitiv alle Blicke auf sich ziehen. Und: Auch für Frauen mit kräftigeren Beinen haben manche Hersteller Modelle im Angebot, die nicht unangenehm einschnüren. Denn Quetsch-Optik ist dann doch ein No-Go.

Für welches Modell Sie sich auch entscheiden – ein schönes paar Overknee-Stiefel gehört in jede gute Schuhsammlung. In diesem Herbst mehr denn je.