Otto Rehhagel: Mit Jupp Heynckes kann es der FC Bayern München allen zeigen

Otto Rehhagel hat sich zum Engagement von Jupp Heynckes beim FC Bayern München geäußert. Dabei sieht er in der Verpflichtung von Heynckes nur Gutes.

Nach der Verpflichtung von Jupp Heynckes als neuer Trainer des FC Bayern hat sich auch Otto Rehhagel zu Wort gemeldet. Der langjährige Bremen-Coach ist vom Erfolg der Heynckes-Mission überzeugt.

"Jupp schafft das. Die Bayern haben ja eine sehr gute Mannschaft. Man tut so, als hätten sie das Fußballspielen verlernt. Jetzt können die Bayern es allen zeigen", sagte Rehhagel der Bild.

Heynckes' Alter kein Problem

Die Sorge, dass Heynckes mit seinen 72 Jahren die jungen Spieler nicht mehr erreichen könnte, sieht Rehhagel als unbegründet. Das sei auch 2012 bei ihm selbst kein Problem gewesen, als der heute 79-Jährige noch einmal in Berlin das Kommando übernommen hatte.

"Man kommt immer gut mit den Jungs zurecht. Das hat bei mir zuletzt auch bei Hertha geklappt. Nur konnte man damals Hertha nicht mit der heutigen Bayern-Mannschaft vergleichen", erklärte Rehhagel.

Rehhagel: "Heynckes hat den Respekt aller Spieler"

Der gebürtige Essener sieht einen großen Vorteil darin, dass Heynckes in München keine Eingewöhnungszeit benötigt. "Grundsätzlich gilt: Erfahrung ist ein hohes Gut! Er kennt in München jede Ecke, viele Spieler und ist mit Kalle und Uli befreundet. Er hat aufgrund seiner Leistungen den Respekt aller Spieler", so Rehhagel.

Rehhagel selbst war von 1995 bis 1996 Trainer des FC Bayern. Seine größten Erfolge feierte er allerdings bei Werder, in Kaiserslautern und mit dem Gewinn der Europameisterschaft als Nationalcoach in Griechenland.