Oscars 2018: Twitter-Werbung verwirrt das Netz

Egal ob beim Super Bowl, bei den Golden Globes oder bei den Oscars – was den Zuschauern bei jedem großen Ereignis ins Auge fällt, sind nicht nur die schönen Stars oder die lustigen Pannen. Die Werbeblocks bekommen mindestens genauso viel Beachtung. Eine Werbung hat es den Internet-Usern bei den Academy Awards in diesem Jahr – emanzipiert und ausdrucksstark – besonders angetan. Das einzige Problem: Niemand wusste, was der Clip eigentlich bewirbt.

Über diese Werbung diskutierte das Internet (Bild: Screenshot Twitter)

In jedem Werbeblock der Oscars 2018 machte eine Uhr mit dem immer gleichen Spruch den Abschluss: “Rolex würdigt Meister des Kinos. Jetzt senden wir die Sendung fort. Präsentiert von Rolex.” Doch so nervig diese Werbekampagne vielleicht auch war, die Internet-User redeten über etwas anderes – einen Clip von Twitter, der für eine neue Kampagne von Dove gehalten wurde.

“Ich habe gehört, dass eine Frau sie selbst wird, wenn sie das erste Mal ohne Erlaubnis spricht“ – mit diesen Worten beginnt die Werbung, die während der Oscar-Verleihung ausgestrahlt wurde und die auf Rechnung des Social-Media-Portals Twitter geht. Frauen verschiedener Herkunft und Hautfarben, darunter auch ein paar bekannte Gesichter wie Schauspielerin Issa Rae oder “Selma“-Regisseurin Ava DuVernay, flimmern mit starken Sprüchen über den Schwarz-Weiß-Bildschirm.

“Sag’ ‘schön’ und zeige mit dem Finger auf die Karte auf deinem Körper. Sag’ ‘mutig‘ und trag’ deine Haut wie ein Kleid“ – die Werbung nimmt den Zuschauer sofort gefangen. Doch sie führt ihn auch auf die falsche Fährte. Die meisten Internet-User hielten den Clip nämlich für eine Produktion von Dove, dem Hersteller für Hautpflegeprodukte.

“Diese Dove-Werbung war unglaublich”, kommentierte ein User.

“Obwohl ich die Werbung liebe, bin ich mir nicht sicher, ob sie von Twitter oder von Dove ist”, meinte ein anderer. Die meisten Nutzer hinterließen auch den Hashtag #Dove, wenn sie lobende Worte für den Clip fanden.

Für Verwirrung dürfte vermutlich nicht nur die Tatsache gesorgt haben, dass Dove bereits Clips ausstrahlte, in dem es um den Körper und das Selbstbewusstsein von Frauen geht, sondern auch das Twitter-Logo im Hintergrund, das erst bei genauem Hinsehen als Vögelchen und nicht als Taube identifiziert werden kann.

Und obwohl nicht bekannt ist, wie Twitter zu dieser Verwechslung steht, brachte ein User die ganze Diskussion auf den Punkt: “Die Leute bei Twitter müssen so genervt davon sein, dass Dove die Anerkennung für ihre Werbung bekommt.”

VIDEO: Vier Oscars für “Shape of Water”