Oscars 2018: Das sind die Nominierten

Die Nominierten der Oscars 2018 stehen fest. (Bild: Danny Moloshok/Invision/AP)

2018 ist das Rennen um die Oscars so spannend wie schon lange nicht mehr. Ein klarer Favorit ist auch nach Bekanntgabe der Nominierungen nicht auszumachen. Das gilt vor allem für die Auszeichnung für den besten Film des Jahres.

Die meisten Nominierungen erhielt “The Shape of Water”, der insgesamt 13 Awards gewinnen könnte. Guillermo del Toros Fantasy-Romanze muss aber unter anderem gegen “Dunkirk” in den Ring steigen, der in technischen Kategorien wie Schnitt und Produktionsdesign zu den Favoriten zählt und damit zum ganz großen Abräumer werden könnte, wenn am 4. März die Oscars vergeben werden. Wie erwartet, wurde Christopher Nolans Kriegsfilm auch in der Kategorie “Bester Film” berücksichtigt. Ob er sich allerdings gegen die starke Konkurrenz wird durchsetzen können, steht in den Sternen.

Gute Chancen hat auch “Lady Bird”, der ebenfalls als bester Film nominiert wurde. Der Hype um die Coming-of-age-Komödie von Greta Gerwig ist nicht zu unterschätzen, zumal die Academy angesichts der omnipräsenten Sexismus-Debatte ein starkes Zeichen setzen würde, wenn sie in diesem Jahr den Film einer weiblichen Filmschaffenden auszeichnen würde – was in der Königs-Kategorie der Oscars leider nach wie die Ausnahme darstellt.

Eine starke Frau steht auch im Mittelpunkt von “Three Billboards Outside Ebbing, Missouri”. Frances McDormand, der beste Chancen für den Preis als beste Hauptdarstellerin eingeräumt werden, spielt in Martin McDonaghs schwarzhumorigem Werk eine Mutter, die sich mit der örtlichen Polizei anlegt.

Den Golden Globe als bestes Drama konnte “Three Billboards” bereits gewinnen und auch bei den Oscar-Nominierten könnte er am Ende die Nase vorn haben. Nicht zuletzt deshalb, weil kaum ein anderer Film dem gegenwärtigen Trumpland so unprätentiös den Mittelfinger zeigt wie dieser Kritikerliebling um den Widerstand einer Frau gegen ein chauvinistisches, von rassistischen Ressentiments geprägtes System.

Vielleicht setzt sich aber auch Steven Spielbergs Drama “Die Verlegerin” durch. Die Auszeichnung dieses Plädoyers für eine freie, couragierte Presse wäre zweifelsohne ein deutliches Signal aus Hollywood in Richtung Washington.

Die Weichen für eine politgeschwängerte Preisverleihung sind gestellt. Und wer auch immer gewinnt, die Oscar-Anwärter können sich schon jetzt sehen lassen. Hier die Nominierten im Überblick:

Bester Film:

Call me by your Name

Die dunkelste Stunde

Dunkirk

Get Out

Lady Bird

Der seidene Faden

Die Verlegerin

The Shape of Water

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Beste Hauptdarstellerin:

Sally Hawkins, The Shape of Water

Frances McDormand, Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Margot Robbie, I, Tonya

Saoirse Ronan, Lady Bird

Meryl Streep, Die Verlegerin

Bester Hauptdarsteller:

Timothée Chalamet, Call me by your name

Daniel-Day Lewis, Der seidene Faden

Daniel Kaluuya, Get Out

Gary Oldman, Die dunkelste Stunde

Denzel Washington, Roman J. Israel, Esq.

Beste Nebendarstellerin:

Mary J. Blidge, Mudbound

Allison Janney, I, Tonya

Lesley Manville, Der seidene Faden

Laurie Metcalf, Lady Bird

Octavia Spencer, The Shape of Water

Bester Nebendarsteller:

Willem Dafoe, The Florida Project

Woody Harrelson, Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Richard Jenkins, The Shape of Water

Christopher Plummer, Alles Geld der Welt

Sam Rockwell, Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Beste Regie:

Dunkirk, Christopher Nolan

Get out, Jordan Peele

Ladybird, Greta Gerwig

Der seidene Faden, Paul Thomas Anderson

The Shape of Water, Guillermo del Toro

Bester fremdsprachiger Film: 

A Fantastic Woman, Chile

The Insult, Libanon

Loveless, Russland

Körper und Seele, Ungarn

The Square, Schweden

Bester Animationsfilm: 

The Boss Baby

The Breadwinner

Coco

Ferdinand

Loving Vincent

Bestes adaptiertes Drehbuch:

Call me by your Name

The Disaster Artist

Logan

Molly’s Game

Mudbound

Bestes Original-Drehbuch:

The Big Sick

Get Out

Lady Bird

The Shape of Water

Three Billboards outside Ebbing, Missouri

Bester Soundtrack:

Dunkirk

The Shape of Water

Der seidene Faden

Star Wars: Die letzten Jedi

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Bester Song:

Mighty River, Mudbound

Mystery of Love, Call me by your Name

Remember me, Coco

Stand up for Something, Marshall

This is me, Greatest Showman

Beste Kamera:

Blade Runner 2049

Die dunkelste Stunde

Dunkirk

Mudbound

The Shape of Water

Beste Kostüme:

Die Schöne und das Biest

Die dunkelste Stunde

Der seidene Faden

The Shape of Water

Victoria & Abdul

Beste Visuelle Effekte:

Blade Runner 2049

Guardians of the Galaxy Vol. 2

Kong: Skull Island

Star Wars: Die letzten Jedi

Planet der Affen: Survival

Bestes Produktionsdesign:

Die Schöne und das Biest

Blade Runner 2049

Die dunkelste Stunde

Dunkirk

The Shape of Water

Bester Schnitt:

Baby Driver

Dunkirk

I, Tonya

The Shape of Water

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Bester Make-up & Haar-Styling:

Die dunkelste Stunde

Victoria & Abdul

Wunder

Beste Sound-Schnitt:

Baby Driver

Blade Runner 2049

Dunkirk

The Shape of Water

Star Wars: Die letzten Jedi

Beste Sound-Mix:

Baby Driver

Blade Runner 2049

Dunkirk

The Shape of Water

Star Wars: Die letzten Jedi

Bester animierter Kurzfilm

Dear Basketball

Garden Party

Lou

Negative Space

Revolting Rhymes

Bester Dokumentarfilm

Abacus: Small Enough to Jail

Faces/Places

Ikarus

Die letzten Männer von Aleppo

Strong Island

Bester Kurzfilm

DeKalb Elementary

The Eleven O’Clock

My Nephew Emmett

The Silent Child

Watu Wote/All of Us

Bester Dokumentar-Kurzfilm

Edith and Eddie

Heaven Is a Traffic Jam on the 405

Heroin(en)

Knife Skills

Traffic Stop