Original-Research: wallstreet:online AG (von GBC AG)

Original-Research: wallstreet:online AG - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu wallstreet:online AG Unternehmen: wallstreet:online AG ISIN: DE000A2GS609 Anlass der Studie: Researchstudie (Coverage Initiated) Empfehlung: Kaufen Kursziel: 46,70 EUR Letzte Ratingänderung: - Analyst: Matthias Greiffenberger; Cosmin Filker Noch dynamischeres Wachstum mit Börsennews in Aussicht bei einem sehr skalierbaren Geschäftsmodell Die wallstreet:online AG (w:o) konnte über die vergangenen 5 Jahre sukzessive im Umsatz wachsen und steigerte im abgelaufenen GJ 2016 den Umsatz um 12,3% auf 2,83 Mio. € (VJ: 2,52 Mio. €). Der Grund für das dynamische Wachstum waren insbesondere die höheren Werbeeinnahmen aus dem Segment Investor Relations. Dieser dynamische Wachstumstrend setzte sich über das laufende GJ 2017 fort. So steigerte das Unternehmen zum 1. Halbjahr 2017 den Umsatz um 60,0% auf ein Rekordniveau von 2,00 Mio. € (VJ: 1,25 Mio. €). Die hohe Wachstumsgeschwindigkeit führte dazu, dass das Unternehmen im laufenden GJ bereits viermal die eigenen Prognosen angehoben hat. Der deutliche Umsatzanstieg spiegelte sich auch ergebnisseitig wider. Zum GJ 2016 erhöhte sich das EBIT um 137,0% auf 0,18 Mio. € (VJ: 0,08 Mio. €). Hintergrund hierfür sind die stabilen Kosten des Unternehmens. Diese Entwicklung wird noch deutlicher im 1. Halbjahr 2017, indem sich das EBIT von -0,05 im Vorjahr auf 0,57 Mio. € (1. HJ 2017) steigerte. Damit einher ging eine EBIT-Margenerhöhung auf 28,7% (VJ: neg.). Die hohe Kostendisziplin führte darüber hinaus zu rückläufigen Kostenpositionen in den Bereichen Materialaufwand, sonstige betriebliche Aufwendungen und Abschreibungen. Einzig der Bereich Personalaufwand erhöhte sich von 0,74 Mio. € (1. HJ 2016) auf 0,88 (1. HJ 2017) durch erfolgsabhängige Vergütungen. Dies zeigt die hohe Skalierbarkeit des Geschäftsmodells. Wir gehen davon aus, dass die Ergebnisse sich bei weiteren Umsatzsteigerungen weiterhin überproportional verbessern werden. Mit der im September 2017 vermeldeten geplanten Akquisition von Boersennews.de soll die Marktposition von w:o noch weiter ausgebaut werden. Bezogen auf die Unique User-Zahlen sollten beide Unternehmen auf etwa 1,25 Mio. User kommen und sich somit als klare Nr. 2 etablieren (1,08 Mio. User davon durch w:o). Zudem gehen wir davon aus, dass auch die Finanz-Community, welche bereits zu den wichtigsten Deutschlands zählt, weiter gestärkt wird. Wir erwarten, dass sich das dynamische Wachstum des 1. Halbjahres weiter fortsetzen wird und gehen davon aus, dass sich der Umsatz um 79,0% auf 5,07 Mio. € steigern wird (VJ: 2,92 Mio. €). Hintergrund dieser äußerst dynamischen Entwicklung ist die Gewinnung wichtiger Kunden im Segment Investor Relations. Gemäß unserer Einschätzung sollte dieser Bereich mit 3,00 Mio. € den wichtigsten Umsatztreiber darstellen und gleichzeitig mit 370,4% das größte Wachstum vorweisen (VJ: 0,64 Mio. €). Für das Geschäftsjahr 2018 erwarten wir Umsatzerlöse in Höhe von 7,53 Mio. € und entsprechend eine Steigerung um 48,6%. Einen maßgeblichen Umsatzbeitrag sollte hier die geplante Übernahme der Markets Inside Media GmbH (boersennews.de) liefern. Mit den steigenden Umsätzen sollten auch deutlich höhere Ergebnisniveaus erreicht werden können. Unseres Erachtens sollte die wallstreet:online AG im Jahr 2017 durch die steigenden Umsätze eine EBIT-Marge in Höhe von 38,0% erzielen können (VJ: 6,4%). Entsprechend gehen wir von einer EBIT-Steigerung von 956,1% auf 1,93 Mio. € aus (VJ: 0,18 Mio. €). Der Effekt der hohen Skalierbarkeit sollte sich auch nach der Akquisition der Markets Inside Media (börsennews.de) in 2018 weiter fortsetzen und wir erwarten, dass die EBIT-Marge auf 44,0% durch den höheren Umsatz ansteigt. Insgesamt erwarten wir für das Jahr 2018 eine Steigerung des EBIT um 72,3% auf 3,32 Mio. € (VJ: 2,02 Mio. €), wobei Markets Inside Media einen anorganischen EBIT-Beitrag in Höhe von 1,19 Mio. € liefern sollte. Vor dem Hintergrund des äußerst skalierbaren Geschäftsmodells und der dynamischen Umsatzentwicklung gehen wir von signifikanten Margenverbesserungen aus. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir einen fairen Wert von 46,70 € je Aktie ermittelt und vergeben somit das Rating Kaufen. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15995.pdf Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald Vorstand GBC AG Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 research@gbc-ag.de ++++++++++++++++ Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++ -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.