Original-Research: Wüstenrot und Württembergische AG (von Montega AG)

Original-Research: Wüstenrot und Württembergische AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu Wüstenrot und Württembergische AG Unternehmen: Wüstenrot und Württembergische AG ISIN: DE0008051004 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 14.11.2022 Kursziel: 23,00 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Sebastian Weidhüner Starke operative Performance der Sachversicherung und Bausparkasse werden von anhaltend schwacher Kapitalmarktentwicklung konterkariert W&W hat am Freitag gute 9M-Zahlen vorgelegt. Dank einer erfreulichen operativen Lage bestätigte der Vorstand trotz der negativen Kapitalmarktentwicklung, die sich unmittelbar auf die Bottom-Line niederschlägt, die FY-Prognose mit einem avisierten Gewinn von rund 250 Mio. Euro (MONe: 243,2 Mio. Euro). [Tabelle] Bausparkasse mit stärkstem Brutto-Neugeschäft der Unternehmenshistorie: Bereits in unserem letzten Comment (12.08.) haben wir auf die starke Belebung des Segments Wohnen hingewiesen, die weitestgehend auf das veränderte Zinsumfeld zurückzuführen ist. Während sich das Kreditneugeschäftsvolumen im 9M-Zeitraum um +7,0% yoy auf 5,3 Mrd. Euro steigerte, jedoch in Q3 bereits eine Abkühlung zeigte (-16,9% yoy), beschleunigte sich das Wachstum des Bausparneugeschäft auch unterjährig weiter. Brutto verzeichnete W&W nach 9M/22 eine Erhöhung um +60,6% yoy auf 13,8 Mrd. Euro, die in Q3/22 nochmals um +109,1% yoy zulegte. Das Netto-Bausparneugeschäft, welches das zwischenzeitlich eingelöste Bausparvolumen widerspiegelt, zog mit der von uns antizipierten Verzögerung im dritten Quartal um +79,4% yoy und um +26,3% yoy im 9M-Zeitraum ebenfalls signifikant an. Angesichts der Tatsache, dass die Zinskosten einer Bausparkasse auf die Spareinlagen im Bestandsgeschäft festgeschrieben sind, verbessert sich die Refinanzierung dadurch spürbar. Schaden- und Unfallversicherung weiter mit hohem Ergebnisbeitrag: Im gewinnseitig wichtigsten Segment des W&W-Konzerns der Sachversicherung konnten die Bruttobeiträge in den vergangenen neun Monaten um +6,8% yoy auf 1,9 Mrd. Euro gesteigert werden. Dank einer geringeren Schadenquote sank die Combined-Ratio zwar um -4,4 PP yoy auf 84,4%. Nichtsdestotrotz fiel das Segmentergebnis v.a. infolge des von der Kapitalmarktentwicklung abhängigen Finanzergebnisses leicht um -0,8% yoy auf 132,5 Mio. Euro. Personenversicherung erzielt negatives Ergebnis: Im Bereich Personenversicherung setzte sich der Trend fallender Bruttobeiträge in der Lebensversicherung aufgrund des gezielten Zurückfahrens von Einmalzahlungen weiter fort (-41,7% yoy). So sanken die Segmenteinnahmen um -12,7% yoy auf 2,4 Mrd. Euro ab, wodurch letztlich ein 9M-Segmentergebnis in Höhe von -22,5 Mio. Euro zu Buche stand. Hier schlägt die Kapitalmarktentwicklung am deutlichsten durch (Δ Finanzergebnis: -1.537,5 Mio. Euro yoy). Fazit: W&W hat sowohl im Geschäftsbereich Wohnen als auch in der Sachversicherung gute operative Ergebnisse berichtet, wobei der Konzernüberschuss letztlich durch das IFRS-bedingt volatile Finanzergebnis gemindert wurde. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung mit einem unveränderten Kursziel von 23,00 Euro. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/25921.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.