Original-Research: Vita 34 AG (von Montega AG)

Original-Research: Vita 34 AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu Vita 34 AG Unternehmen: Vita 34 AG ISIN: DE000A0BL849 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 31.08.2017 Kursziel: 9,70 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Henrik Markmann Sondereffekte der Seracell-Übernahme prägen Q2 Vita 34 hat gestern den Q2-Bericht veröffentlicht und den Ausblick bestätigt. [Tabelle] Umsatz- und Ergebnisentwicklung: In Q2 gingen die Erlöse aufgrund einer veränderten Umsatzverbuchung aus der 2015 übernommenen Bio Save-Gruppe leicht um 3,3% auf 4,07 Mio. Euro zurück (MONe: 4,05 Mio. Euro). Bereinigt um diesen Konsolidierungseffekt betrug das Umsatzwachstum 2,9%. Hierin noch nicht enthalten ist der Umsatzbeitrag aus der Seracell-Akquisition (erstmalige Konsolidierung: 28. Juni). Die Umsatzkosten lagen erneut leicht unter dem Vorjahreswert (1,9 vs. 2,0 Mio. Euro), worin sich positive Synergieeffekte und Größenvorteile nach der erfolgreich abgeschlossenen Integration der 2015 erworbenen Tochtergesellschaften (u.a. StemCare) zeigen. Das EBITDA reduzierte sich im Wesentlichen aufgrund akquisitionsbedingter Einmaleffekte (1,9 Mio. Euro) und lag daher mit -1,04 Mio. Euro deutlich unter Vorjahr (0,54 Mio. Euro, MONe: -0,88 Mio. Euro). Vita 34 rechnet auch in H2 mit Sonderkosten aus der Seracell-Integration, die jedoch deutlich geringer ausfallen dürften (MONe: 0,2 Mio. Euro). CAPEX-Planung angepasst: Im Zuge der Übernahme hat der Vorstand entschieden, den Verwaltungsstandort der Seracell in Berlin bis Ende September vollständig zu schließen. Das Kryotanklager in Rostock wird jedoch bis auf Weiteres erhalten bleiben, um mit den zusätzlichen Lagerkapazitäten das zukünftige Wachstum zu stemmen. Damit verfügt Vita u.E. über ausreichende Kapazitäten für die kommenden Jahre, wodurch sich der mittel- und langfristige Investitionsbedarf deutlich reduzieren sollte. Wir haben in unserem Modell die erwarteten CAPEX daher um bis zu 1 Mio. Euro p.a. gesenkt. Ausblick bestätigt: Die erst kürzlich angepassten Umsatz- und Ergebnisziele für das laufende Geschäftsjahr wurden bestätigt (Umsatz: 18,9 bis 19,4 Mio. Euro, EBITDA: 1,6 bis 1,9 Mio. Euro). Ab 2018 sollen keine weiteren ergebnisbelastenden Sondereffekte im Zusammenhang mit der Seracell-Integration mehr anfallen. Für 2018 rechnen wir daher mit einer deutlich verbesserten EBITDA-Marge von 19,1% (vs. 9,1% in 2017), die bereits nahe der vom Unternehmen mittelfristig avisierten Zielmarge von 20% liegt. Den Gesamtjahresausblick für 2018 wird Vita 34 in Q1 2018 veröffentlichen. Fazit: Die Q2-Zahlen stellen insb. aufgrund der bereits kommunizierten Belastungen durch die Seracell-Übernahme keine Überraschung mehr dar. Fortan dürfte sich der Fokus auf das vom Vorstand in Aussicht gestellte mittelfristige Umsatz- und Ergebniswachstum richten. Wir erhöhen das Kursziel aufgrund der reduzierten CAPEX-Planung auf 9,70 Euro (zuvor: 9,10 Euro) und bestätigen unsere Kaufempfehlung trotz eines nur moderaten Upside-Potenzials, da sich u.E. insb. durch die Veröffentlichung konkreter Mittelfristziele in den kommenden Monaten neue Impulse für die Aktie ergeben könnten. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15591.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.