Original-Research: va-Q-tec AG (von Montega AG)

·Lesedauer: 4 Min.
Original-Research: va-Q-tec AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu va-Q-tec AG Unternehmen: va-Q-tec AG ISIN: DE0006636681 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 29.03.2021 Kursziel: 42,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Niklas Bentlage Umsatz und EBITDA aus 2020 im Einklang mit vorläufigen Zahlen – Ausblick für 2021 bestätigt va-Q-tec hat heute seinen Geschäftsbericht für das Jahr 2020 veröffentlicht, der die Ende Februar präsentierten vorläufigen Zahlen bestätigt. Deutlicher Erlösanstieg, EBIT-Break-Even nur knapp verfehlt: Der Umsatz stieg wie zuvor gemeldet um 11,5% yoy auf rund 72,1 Mio. Euro (Gesamtleistung: +16,4% yoy auf 79,5 Mio. Euro), womit va-Q-tec an das Wachstum der vergangenen Jahre anknüpfte. Auch beim EBITDA gab es keine Abweichungen zum bereits veröffentlichten Wert (11,4 Mio. Euro; +17,9% yoy). Das EBIT für 2020 liegt bei -0,9 Mio. Euro (Marge: -1,2%), womit der operative Verlust im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Mio. Euro gesenkt werden konnte und sowohl der Break-Even als auch unsere Schätzung (MONe: -0,6 Mio. Euro; Marge: -0,1%) knapp verpasst wurden. Grund hierfür waren u.a. negative Wechselkurseffekte i.H.v. 0,8 Mio. Euro sowie anhaltend hohe Frachtraten, die in höher als von uns antizipierten SBAs resultierten (MONe: 3,9 Mio. Euro vs. 4,1 Mio. Euro). Ziele für 2021 bestätigt: Für das laufende Geschäftsjahr erwartet va-Q-tec unverändert einen deutlichen Umsatzanstieg auf 90 bis 100 Mio. Euro (+31,8% yoy in der Mitte der Guidance). Mehr als 10% des Umsatzes sollen dabei aus Erlösen im Zusammenhang mit der Impfstoffdistribution stammen, die genaue Höhe hängt vom Ramp-Up der Impfstoffe ab. Der positive Newsflow der vergangenen Wochen und der zuversichtliche Ton des Vorstands im Earnings Call lassen u.E. ein Erreichen am oberen Ende der Bandbreite wahrscheinlich erscheinen (MONe: 101,5 Mio. Euro). Zudem soll die EBITDA-Marge im Vergleich zum Vorjahr weiter gesteigert werden, die aktuell hohen Frachtkosten wurden in der Guidance bereits berücksichtigt. Wir prognostizieren einen Anstieg der EBITDA-Marge von 15,8% in 2020 auf 19,2% in 2021. Treiber hierfür sind neben operativen Skaleneffekten insbesondere ein u.E. noch höherer Umsatzanteil des margenstarken Servicegeschäfts (MONe: 66,3%) sowie bessere Margen im Produkt-Segment aufgrund von neuen beitragsstärkeren Anwendungen (siehe Comment vom 23.03.2021). Gepaart mit unterproportional steigenden Abschreibungen (MONe: +5,6% yoy) dürfte va-Q-tec auf EBIT-Ebene den Break- Even in 2021 deutlich überschreiten (MONe: 6,5 Mio. Euro). Keine Lieferengpässe zu befürchten: Obwohl drei Schiffe mit Rohmaterialien für va-Q-tec im Suez-Kanal aufgehalten wurden, gibt es nach Unternehmensangaben derzeit keine Engpässe zu befürchten, da in den ersten Monaten des Jahres ausreichend Lagerbestände aufgebaut wurden. Zusätzlich kommt va-Q-tec zu Gute, dass das Unternehmen im Vergleich zu Wettbewerbern die gesamte Wertschöpfungskette selbst abdeckt, wodurch die Abhängigkeit von externen Lieferanten vergleichsweise gering ist und die Produktion der Boxen und Container uneingeschränkt fortgeführt werden kann. Fazit: va-Q-tec hat in 2020 das Wachstum der vergangenen Jahre erfolgreich fortgesetzt und einen weiteren Schritt in Richtung EBIT-Break-Even gemacht, der in 2021 u.E. deutlich überschritten werden sollte. Nach Fortschreibung unseres DCF-Modells erhöhen wir unser Kursziel leicht auf 42,00 Euro (zuvor: 41,00 Euro) und bestätigen unsere Kaufempfehlung. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22239.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.