Original-Research: va-Q-tec AG (von Montega AG)

Original-Research: va-Q-tec AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu va-Q-tec AG Unternehmen: va-Q-tec AG ISIN: DE0006636681 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 11.11.2022 Kursziel: 30,00 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Miguel Lago Mascato Profitabilitätssteigerung in 2022 wohl nicht mehr realisierbar – Umsatzwachstum in Q3 weiter verlangsamt va-Q-tec hat gestern insgesamt durchwachsene Q3-Zahlen vorgelegt, die ein verlangsamtes Top-Line-Wachstum zeigen. Ergebnisseitig konnten inflationsbedingte Kostensteigerungen nicht vollständig kompensiert werden, sodass der Vorstand die Realisierung der bisher kommunizierten Ergebnisprognose nun als herausfordernd einstuft. Umsatz spürbar hinter der Erwartung: Nach 9M erzielte va-Q-tec einen Konzernumsatz von 82,1 Mio. Euro, was nach wie vor eine zweistellige Steigerung ggü. dem Vorjahr bedeutet (+11,9% yoy). In Q3 verzeichnete das Unternehmen allerdings mit 26,6 Mio. Euro nur ein leichtes Wachstum von 2,6% yoy (MONe: +15,1% yoy auf 30,0 Mio. Euro), womit die Erlösdynamik im Jahresverlauf weiter abgenommen hat (Q1: +25,2% yoy; Q2: +9,6% yoy). So war v.a. das Segment „Systeme“ (Umsatzanteil: 29,9%) ggü. Q3/21 rückläufig (-15,5% yoy). Im Geschäft mit der Vermietung von Boxen und Containern („Dienstleistungen“, Anteil: 48,7%) setzte sich das verlangsamte Wachstum auf hohem Niveau fort (+13,5% yoy; H1: +30,0% yoy). Das Segment „Produkte“ (Anteil: 19,8%) verzeichnete indes eine erfreuliche Trendumkehr (H1: -15,2% yoy; Q3: +16,7% yoy) und profitierte gemäß Management von einer steigenden Nachfrage nach Produkten zur Energieeffizienzsteigerung. Profitabilität rückläufig: Das 9M-EBITDA beträgt auf Konzernebene 11,0 Mio. Euro und ist damit im Vorjahresvergleich spürbar gesunken (-19,2% yoy; Marge: -5,9 PP yoy auf 13,3%). Für das dritte Quartal ergibt sich daraus ein um 58,8% yoy niedrigeres EBITDA von 1,8 Mio. Euro (Marge: -10,2 PP yoy auf 6,8%; MONe: 5,4 Mio. Euro bzw. 18,0%). Während sich der Produktmix zwar zugunsten des hochprofitablen Vermietungsgeschäfts weiter verbesserte, wirkten sich inflationsbedingte Kostensteigerungen erheblich negativ aus. Wohlgemerkt wurde die Profitabilität zudem aber auch durch die Bildung einer Steuerrückstellung i.H.v. 2,5 Mio. Euro belastet, sodass die bereinigte EBITDA-Marge immerhin bei 16,2% lag. Guidance konkretisiert: Der Vorstand avisiert die Realisierung der Erlösprognose nunmehr am unteren Ende der kommunizierten Bandbreite (115-122 Mio. Euro) und hält die Einhaltung des angestrebten Profitabilitätsniveaus („EBITDA-Marge auf Vorjahresniveau“) für zunehmend herausfordernd. Ursächlich hierfür ist v.a. der massive Transport- und Energiekostenanstieg, der u.E. bereits per 9M bei 3,5 bis 4,0 Mio. Euro gelegen haben dürfte. Prognosen überarbeitet: Auf Basis der Erkenntnisse aus den 9M-Zahlen sowie im Hinblick auf die anhaltenden operativen Herausforderungen reduzieren wir unsere kurz- und mittelfristigen Schätzungen. Umsatzseitig positionieren wir uns für 2022 nun am unteren Ende der Guidance. Zudem gehen wir nun selbst nach Bereinigung der Rückstellungsbildung mit einer EBITDA-Marge von 17,2% von einer niedrigeren Profitabilität ggü. dem Vorjahr aus. Fazit: va-Q-tec wird die Profitabilität des Vorjahres u.E. in 2022 nicht wiederholen können. Mittelfristig dürfte das Unternehmen aber weiter von der wachsenden Nachfrage nach Produkten zur Steigerung der Energieeffizienz sowie der hohen Ertragskraft des Geschäftsbereiches „Dienstleistungen“ profitieren. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung mit einem reduzierten Kursziel von 30,00 Euro (zuvor: 31,00 Euro). +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/25903.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.