Original-Research: tubesolar AG (von First Berlin Equity Research GmbH)

Original-Research: tubesolar AG - von First Berlin Equity Research GmbH Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu tubesolar AG Unternehmen: tubesolar AG ISIN: DE000A2PXQD4 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Buy seit: 23.11.2022 Kursziel: 7,80 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monate Letzte Ratingänderung: - Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu tubesolar AG (ISIN: DE000A2PXQD4) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 7,50 auf EUR 7,80. Zusammenfassung: tubesolar hat vom TÜV Rheinland die Zertifizierungszusage für ihre innovativen, aus Photovoltaik-Dünnschicht-Röhren bestehenden Module erhalten und damit einen wesentlichen Meilenstein erreicht. Das Unternehmen plant die Inbetriebnahme der ersten hochautomatisierten Fertigungslinie (20 MW) noch im laufenden Jahr. Bis Ende 2025 will tubesolar die Produktionskapazität auf 250 MW erhöhen. tubesolars patentgeschützte Technologie verfügt durch ihre einzigartige Bauform über Alleinstellungsmerkmale, die dem Unternehmen sowohl im Bereich Agri-Photovoltaik als auch im Bereich Gründächer gegenüber klassischen Flachmodulen einen klaren Wettbewerbsvorteil bieten. Im September und Oktober hat tubesolar ihren Jahresbericht 2021 und Halbjahresbericht 2022 veröffentlicht. Das Unternehmen hat 2021 und im ersten Halbjahr 2022 wie erwartet keine Umsätze erzielt. Das Nettoergebnis 2021 lag bei €-1,7 Mio. und in H1/22 bei €-1,8 Mio. Für 2022E und 2023E geht tubesolar jeweils von einem negativen EBIT im unteren zweistelligen Mio. Euro-Bereich aus. Dabei sind die Eigenleistung und Investitionszuschüsse jeweils nicht berücksichtigt. Wir haben unsere Schätzungen für 2022E und die Folgejahre angepasst. Ein aktualisiertes DCF-Modell, das das nach der Zertifizierung gesunkene Risiko über eine niedrigere WACC-Schätzung (10,9% versus 12,1%) berücksichtigt, ergibt ein neues Kursziel von €7,80 (bisher: €7,50). Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung. First Berlin Equity Research has published a research update on tubesolar AG (ISIN: DE000A2PXQD4). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his BUY rating and increased the price target from EUR 7.50 to EUR 7.80. Abstract: The certification of its innovative photovoltaic thin-film tube modules by TÜV Rheinland is a significant milestone for tubesolar. The company plans to commission its first highly automated production line (20 MW) before the end of the current year. By the end of 2025, tubesolar plans to increase production capacity to 250 MW. The distinctive design of tubesolar's patented technology is a unique selling point that gives the company a clear competitive advantage over traditional flat modules in both the agri-photovoltaic and green roof sectors. tubesolar published its 2021 annual report and 2022 half-year report in September and October respectively. As expected, the company did not generate any revenue in 2021 or in the first half of 2022. Net income was €-1.7m in 2021 and €-1.8m in H1/22. For both 2022E and 2023E, tubesolar expects negative EBIT in the low double-digit million euro range, not taking own work and investment grants into account in either year. We have adjusted our estimates for 2022E and subsequent years. An updated DCF model, which accounts for the reduced risk after certification via a lower WACC estimate (10.9% vs. 12.1%), results in a new price target of €7.80 (previously: €7.50). We confirm our Buy recommendation. Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/26021.pdf Kontakt für Rückfragen First Berlin Equity Research GmbH Herr Gaurav Tiwari Tel.: +49 (0)30 809 39 686 web: www.firstberlin.com E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.