Original-Research: STEICO SE (von Montega AG)

·Lesedauer: 4 Min.
Original-Research: STEICO SE - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu STEICO SE Unternehmen: STEICO SE ISIN: DE000A0LR936 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Halten seit: 20.07.2021 Kursziel: 90,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Charlotte Meese Starke Halbjahresentwicklung führt zu erneuter Anhebung der Jahresprognose STEICO hat jüngst den Q2-Bericht veröffentlicht, der ein anhaltend starkes Wachstum des Kernbereichs der Dämmstoffe offenlegt und unsere Erwartungen hinsichtlich der Umsatz- und Ergebnisentwicklung übertraf. In Anbetracht des zu H1 erreichten Niveaus erhöhte das Management erneut die Jahresziele, sodass wir unsere Prognosen angehoben haben. Während sich in 2020 die Pandemieeffekte schwerpunktmäßig in Q2 widerspiegelten (Umsatz +1,6% yoy), setzte STEICO in Q2/21 das hohe Wachstumstempo der vergangenen Quartale fort. Infolge der anhaltend dynamischen Nachfrage erzielte das Unternehmen einen Erlöszuwachs von +37,9% auf 96,2 Mio. Euro (MONe: 94,1 Mio. Euro). Getragen wurde das Wachstum insbesondere durch eine starke Entwicklung in Deutschland (+41,5% yoy) und Frankreich (+36,4% yoy) sowie durch spürbare Nachholeffekte in UK (+192,9% yoy). Produktseitig wuchsen alle Segmente, wobei der Bereich der Holzfaser-Dämmstoffe (+43,1% yoy) hervorzuheben ist. Auch das zuletzt schwächelnde Segment der Stegträger zeigte wieder erfreuliche Wachstumsraten (+125,9% yoy). Dies ist zum einen auf die Markterholung in UK sowie die Eigenschaft als Substitut für konventionelles Bauholz (sog. Konstruktionsholz) zurückzuführen, infolgedessen die Nachfrage durch die allgemeine Holzknappheit und dem damit verbundenen Holzpreisanstieg befeuert wurde. Infolge begünstigender Produktmixeffekte, Preiserhöhungen und unterproportional gestiegener Beschaffungskosten (u.a. Holzbezug primär zum Festpreis) verbesserte sich die Rohertragsmarge in Q2 spürbar auf 48,5% (+350 BP qoq). Geprägt durch die hohe Kapazitätsauslastung und damit verbundene Skaleneffekte lag das EBIT mit 17,3 Mio. Euro somit erheblich über dem Vorjahresergebnis (+280% yoy) und unserer Schätzung (MONe: 13,7 Mio. Euro). Die EBIT-Marge erhöhte sich spürbar auf 18,0% (+280 BP qoq). Insgesamt erzielte STEICO somit in H1/21 dank eines weiterhin vorteilhaften Marktumfelds und eines attraktiven Produktportfolios starke Ergebnisse (Umsatz: +29,6% yoy; EBIT-Marge: 16,7%), sodass das Management die Jahresziele anhob und nunmehr mit einem Umsatzwachstum um die 20% und einer EBIT-Marge zwischen 14 und 17% rechnet (zuvor: Umsatzwachstum mehr als 15% bei einer EBIT-Marge zwischen 13 und 15%). Die Anhebung spricht u.E. für eine weiterhin hohe Visibilität durch die robusten Markttreiber (u.a. Sanierungsanreize für Privatpersonen, European Green Deal), die anziehende Beliebtheit von ökologischen Dämmstoffen und die marktführende Positionierung STEICOs. Auf Ergebnisebene dürften neben einer weiter hohen Kapazitätsauslastung die initiierten Verkaufspreiserhöhungen den Preisanstieg (u.a. für chemische Zuschlagstoffe) abfedern. Wir haben unsere kurz- bis langfristigen Prognosen daher wiederholt nach oben angepasst. Fazit: Das Wachstumstempo von STEICO bleibt weiter hoch. Nach Anpassung unserer Schätzungen erhöht sich das DCF-basierte Kursziel auf 90,00 Euro (zuvor: 75,00 Euro). Mit Blick auf die Peergroup scheint das aktuelle Bewertungsniveau vor dem Hintergrund der Wachstumsaussichten und des Profitabilitätsniveaus mit einem EV/EBIT 2022e von 23,8x (vs. Peers 16,5x) noch fair. Unser Rating lautet daher nach wie vor „Halten“. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22686.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.