Original-Research: Schweizer Electronic AG (von Montega AG)

Original-Research: Schweizer Electronic AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu Schweizer Electronic AG Unternehmen: Schweizer Electronic AG ISIN: DE0005156236 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Halten seit: 09.05.2022 Kursziel: 10,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monate Letzte Ratingänderung: - Analyst: Nicolas Gruschka, Miguel Lago Mascato Schweizer startet mit zweistelligem Umsatzwachstum in das neue Jahr und bestätigt Prognose Schweizer hat am vergangenen Freitag die Zahlen für das erste Quartal veröffentlicht. Diese liegen umsatzseitig über, ergebnisseitig aber unterhalb unserer Erwartungen. Die Bestätigung der Anfang März veröffentlichten Guidance werten wir vor dem Hintergrund der Verwerfungen insbesondere im Automotive-Sektor als positive Indikation für das Gesamtjahr 2022. Umsatz deutlich zweistellig gesteigert: Der Konzernerlös stieg in Q1 um 18,7% yoy auf 34,8 Mio. Euro, was leicht über unseren Erwartungen liegt (MONe: 32,0 Mio. Euro) und im Wesentlichen auf eine Steigerung der Eigenproduktion zurückzuführen ist (+24,4% yoy). So produzierte Schweizer nahezu in Vollauslastung in Schramberg. Für das Werk in Jintan konnte die Auslastung weiter gesteigert werden. Erfreulicherweise konnte Schweizer den Trend eines abnehmenden Automotive-Exposures weiter fortsetzen. Entsprechend stieg der Umsatz exkl. Automotive-Kunden um 69,8% yoy (Umsatzanteil Q1/22: 30,7% vs. Q1/21: 21,5%). Dies erachten wir angesichts des anhaltenden Gegenwinds im Automotive-Sektor als strategisch positive Entwicklung. Ergebnis durch China belastet: Wenngleich die Konzernerlöse über unseren Erwartungen liegen, reichen diese zum Erreichen des Break-Evens noch nicht aus. So belasten die im Zuge gravierend gestiegener Rohmaterialpreise erhöhten Anlaufkosten des Werks in China das Ergebnis stark (Bruttoergebnis China Q1/22: -4,8 Mio. Euro). Entsprechend ergibt sich für das Q1 ein negatives Bruttoergebnis von rund 1,0 Mio. Euro und eine Bruttomarge von -2,8%. Auf Konzernebene führt dies insgesamt zu einem EBITDA von -2,1 Mio. Euro (EBITDA-Marge: -6,0%), was leicht unterhalb unserer Erwartungen liegt (MONe: -1,7 Mio. Euro). Positiv hervorzuheben ist hingegen, dass Schweizer bereinigt um die Aktivtäten der China-Tochter trotz der gestiegenen Rohstoff- und Energiepreise unverändert profitabel agiert. So konnte in Q1 ein adjustiertes EBITDA von rund 1,7 Mio. Euro erzielt werden. Guidance trotz Prognosekorrektur bei Großkunde bestätigt: Auf Basis einer ungebrochen hohen Nachfrage, die durch den Rekordauftragsbestand i.H.v. 196,3 Mio. Euro (31.12.2021: 191,8 Mio. Euro) untermauert wird, erwartet der Vorstand unverändert ein Umsatzwachstum von +10 bis 20% yoy bei einer EBITDA-Marge von -4 bis +1%. Dies werten wir insbesondere vor dem Hintergrund der Prognosesenkung seitens Schweizers wichtigem Kunden Continental (vgl. Comment vom 25.04. 2022) als ein Indiz dafür, dass das Unternehmen aufgrund der breiten Kundenstruktur gepaart mit den Kapazitäten in sowohl Europa als auch Asien über eine gewisse operative Robustheit verfügt. Wir fühlen uns daher mit unseren Prognosen sowohl umsatz- als auch ergebnisseitig weiterhin wohl. Fazit: Mit dem Q1 untermauert Schweizer trotz der schwierigen Rahmenbedingungen das deutliche Wachstumspotenzial. In den folgenden Quartalen sollten Effekte aus dem Operating Leverage zu sukzessive steigenden EBITDA-Margen führen. Wir bestätigen unsere Empfehlung „Halten“ mit einem unveränderten Kursziel von 10,00 Euro. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/24073.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.