Original-Research: PVA TePla AG (von Montega AG)

Original-Research: PVA TePla AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu PVA TePla AG Unternehmen: PVA TePla AG ISIN: DE0007461006 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 28.02.2023 Kursziel: 33,00 Euro (zuvor: 26,00 Euro) Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Miguel Lago Mascato PVA TePla übertrifft eigene Prognosen deutlich – Ausblick auf 2023 signalisiert Fortsetzung des Wachstumskurses PVA TePla hat gestern Abend per Ad-Hoc Mitteilung über die deutliche Übererfüllung der Unternehmensziele für 2022 informiert. Besonders erfreulich ist u.E., dass auf der Profitabilitätsseite die eigene Prognose so eindeutig überboten werden konnte. Die in diesem Zuge veröffentlichte Prognose für 2023 deutet auf eine resiliente Geschäftsentwicklung im Vergleich zum zyklischen Halbleiter-Sektor hin. Umsatz- und Ergebnisentwicklung deutlich oberhalb der Prognose: Nach vorläufigen Zahlen realisierte PVA im letzten GJ einen Konzernerlös von ca. 205 Mio. Euro (+31,6% yoy). Dies liegt 13,9% über dem oberen Ende des Zielkorridors von 170 bis 180 Mio. Euro und zudem deutlich über den Analystenerwartungen (180,2 Mio. Euro; MONe: 177,0 Mio. Euro). Damit steigerte das Unternehmen seine Auslieferungen im vierten Quartal signifikant und konnte den Umsatz um beachtliche 83,0% yoy steigern. Wir gehen davon aus, dass vor allem das Segment „Semiconductor Systems“ zum starken Erlöswachstum beigetragen hat und u.a. erste Fertigstellungen von SiC-Kristallzuchtanlagen für STMicroelectronics erfolgen konnten. Der Auftragseingang zum 31.12.2022 beträgt 235,0 Mio. Euro und liegt 24,8% unterhalb des Vorjahres. Nach Bereinigung des Siltronic Großauftrages (95,0 Mio. Euro) aus dem Vorjahr konnte das Orderbuch jedoch um ca. 8,0% ausgebaut werden. Auf der Ergebnisseite verbucht PVA ein EBITDA von 30 Mio. Euro und übertrifft sowohl die eigene Ergebnisprognose (25 bis 27 Mio. Euro) als auch den Konsens (26,0 Mio. Euro; MONe: 26,0). So dürfte neben Skaleneffekten auch die deutlich verbesserte Profitabilität des Segmentes „Industrial Systems“ (9M: +3,0 PP EBIT-Marge) hierzu beigetragen haben. In Summe liegt die Profitabilität in etwa auf Vorjahresniveau. Optimistischer Ausblick trotzt aktuellen Branchenprognosen: Auf Basis des hohen Auftragsbestandes (313,0 Mio. Euro; +10,5% yoy) erwartet der Vorstand für 2023 einen Konzernumsatz in der Bandbreite von 240,0 bis 260,0 Mio. Euro und auf EBITDA-Seite 36,0 bis 40,0 Mio. Euro, was basierend auf den Midpoints eine anhaltend hohe Erlös- (+21,9% yoy) und Ergebnisdynamik (+28,6% yoy) impliziert und deutlich über unseren bisherigen Erwartungen liegt. Folglich haben wir unsere Prognosen überarbeitet. Das Top-Line-Ziel von 250 Mio. Euro bis 2025 dürfte u.E. bereits ein Jahr früher erreicht werden. Hinsichtlich der Bottom-Line-Entwicklung kehren wir zu einem deutlich optimistischeren Szenario zurück und bilden eine leichte Übererfüllung der 15%-EBIT-Zielmarke in 2024 ab. Vor allem beim Blick auf die Umsatzerwartungen im globalen Halbleitermarkt (2023: -4,1% yoy; Quelle: WSTS) und den kürzlich veröffentlichten Ausblick Siltronics auf eine Umsatzentwicklung „deutlich unter Vorjahr“ in 2023 offenbart die PVA-Prognose erfreulicherweise eine hohe Resilienz des Geschäftsmodells ggü. den Nachfrageschwankungen im Halbleiterbereich. Fazit: PVA TePlas Ergebnisse 2022 sowie der Ausblick auf das aktuelle GJ deuten auf eine Fortsetzung des Wachstumskurses und somit resiliente Geschäftsentwicklung hin. Mit einem EV/EBITDA (2024) von 9,9x (Peer: 12,4x) weist die Aktie jedoch eine deutliche Unterbewertung auf. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung mit einem erhöhten Kursziel von 33,00 Euro (zuvor: 26,00 Euro). +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/26485.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.