Original-Research: Neovacs S.A. (von GBC AG)

Original-Research: Neovacs S.A. - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu Neovacs S.A. Unternehmen: Neovacs S.A. ISIN: FR0004032746 Anlass der Studie: Research Comment Letzte Ratingänderung: Analyst: Cosmin Filker; Matthias Greiffenberger Wichtige Meilensteine in 2017 erreicht, Studienergebnisse sollen in den kommenden Wochen kommen Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 hat die Neovacs S.A. weitere wichtige Meilensteine in der Entwicklung des Hauptproduktes IFN-Kinoids erreicht. Im Vordergrund steht hier die derzeit laufende Phase IIb-Studie für den Indikationsbereich SLE (Systemischer Lupus Erythematodes), die in 2017 in über 20 Ländern gestartet wurde und für die in den kommenden Wochen die ersten Ergebnisse erwartet werden. Sofern positive Ergebnisse erreicht werden, wovon wir basierend auf dem bisherigen Studienverlauf ausgehen, sollte zeitnah mit der Phase III-Studie begonnen werden. Wir rechnen mit dem Vermarktungsstart ab dem Geschäftsjahr 2021/2022. Parallel dazu hat Neovacs S.A. im abgelaufenen Geschäftsjahr die Basis für die kommerzielle Verwertung des IFN-Kinoids deutlich ausgeweitet. Erwähnenswert ist hierbei die neue Vertriebs-Optionsvereinbarung für den chinesischen Markt mit BioSense Global LLC. Im Rahmen der Vertriebsvereinbarung sollen nach der Marktzulassung in China umsatzabhängige Lizenzzahlungen im zweistelligen Prozentbereich anfallen sowie im Vorfeld Up-Front-Fees und Milestonezahlungen in Höhe von bis zu 65 Mio. EUR (bis nach dem ersten Vermarktungsjahr). Mit den erwarteten Ergebnissen der Phase IIb-Studie dürfte Neovacs aus dieser Vereinbarung Meilensteinzahlungen erhalten. Zudem ist mit weiteren Zahlungen aus den bisherigen Vereinbarungen mit CKD pharm (Südkorea) oder Centurion pharma (Türkei) zu rechnen. Insgesamt dürfte dies zu einer Verbesserung der finanziellen Ausstattung führen. Bereits in 2017 wurde die bilanzielle Situation durch mehrere Kapitalerhöhungen sowie der Ausgabe einer Wandelschuldverschreibung in Höhe von netto 14,14 Mio. EUR erheblich verbessert. Dies hatte zum einem Anstieg der liquiden Mittel (inkl. Wertpapiere und langfristige Liquidität) auf 6,04 Mio. EUR (31.12.16: 4,65 Mio. EUR) geführt. Dies ist umso wichtiger, da die Gesellschaft in der derzeitigen Zulassungsphase noch von negativen Ergebnisniveaus und damit einem operativen Liquiditätsabfluss geprägt ist. In 2017 verringerte sich der operative Cashflow auf -14,26 Mio. EUR (VJ: -11,00 Mio. EUR), insbesondere als Folge des Ausbaus der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Diese stehen in erster Linie mit den Kosten für den Zulassungsprozess in Verbindung und fallen in einem fortgeschrittenen Zulassungsstadium tendenziell höher aus. Darüber hinaus befindet sich das Neovacs-Hauptprodukt in der Zulassung für den Indikationsbereich Dermatomyositis (DM), für das derzeit eine Zulassungsphase IIa in Europa bzw. I/IIa in den USA läuft. Hier rechnen wir mit der Marktzulassung ab 2020. Weitere außerordentlich hohe Potenziale könnten sich zudem durch die Abdeckung des Indikationsbereiches Diabetes Typ 1 ergeben, für den im Rahmen einer präklinischen Erststudie ein proof- of-concepts erbracht wurde. Neovacs plant diesbezüglich die die Anstrengungen diesen Indikationsbereich in die klinische Zulassung zu bringen, zu forcieren. Hinweis: mit diesem Research Comment stellen wir die laufende Coverage zur Emittentin zunächst ein, da die vertragliche Vereinbarung (Researchnutzungsvertrag) mit Veröffentlichung dieser Finanzanalyse endet. Wir behalten uns aber vor, das Research Coverage zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16635.pdf Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald Vorstand GBC AG Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 research@gbc-ag.de ++++++++++++++++ Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++ -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.