Original-Research: MS Industrie AG (von Montega AG)

Original-Research: MS Industrie AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu MS Industrie AG Unternehmen: MS Industrie AG ISIN: DE0005855183 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 04.05.2018 Kursziel: 5,10 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Patrick, Speck Erwartet starker Jahresabschluss und optimistischer Ausblick MS Industrie hat am Montag den Geschäftsbericht 2017 vorgelegt und eine Verlängerung des Weltmotorenvertrags bekannt gegeben. Der Umsatz stieg in 2017 um 5,5% und lag mit 250,6 Mio. Euro auf Höhe unserer Erwartung (MONe: 251,0 Mio. Euro). Für Q4 impliziert dies ein kräftiges Wachstum von 21,4% auf 61,2 Mio. Euro, was insbesondere auf die Nachfrageerholung im US-amerikanischen Truckmarkt zurückzuführen ist. Auf Gesamtjahressicht legten die Erlöse im Segment Powertrain um 3,7% auf 197,2 Mio. Euro zu (9M: +0,5%). Das Segment Ultrasonic erzielte ein Umsatzplus von 13,0% auf 53,3 Mio. Euro, womit die Wachstumsdynamik auch hier in Q4 erwartungsgemäß wieder deutlich anzog (9M: 5,1%). Das Konzern-EBITDA fiel mit 22,0 Mio. Euro geringfügig niedriger aus als von uns prognostiziert (MONe: 22,3 Mio. Euro), zeigte aber die in Q4 zu erwartende signifikante Verbesserung gegenüber dem Vorjahr (+34,2%). Aufgrund noch leicht höherer Abschreibungen lag das EBIT i.H.v. 9,0 Mio. Euro rund 6% unter unserer Prognose (MONe: 9,6 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss fiel angesichts eines deutlicher verbesserten Finanzergebnisses und geringerer Steuern mit 7,0 Mio. Euro dagegen höher aus als antizipiert (MONe: 6,3 Mio. Euro). Für 2018 rechnet der Vorstand mit einem steigenden Umsatz i.H.v. rund 270 Mio. Euro sowie einem leicht verbesserten EBITDA und Konzernergebnis, während EBIT und EBT aufgrund geringerer Abschreibungen deutlich steigen sollen. Der Auftragsbestand belief sich in Q1 2018 auf rund 140 Mio. Euro und lag damit bereits rund 5% über dem Jahresschlusswert 2017, so dass wir die Jahresziele als gut erreichbar erachten. Des Weiteren gab MS Industrie bekannt, dass der Weltmotorenvertrag mit Daimler im Kern bis 2023 verlängert worden ist. Dies betrifft die Belieferung sämtlicher Motorenklassen in Europa und Nordamerika, mit Ausnahme der 12,8l-Klasse in den USA. Wir haben unsere mittelfristigen Wachstumsprognosen zwar etwas zurückgenommen (MONe CAGR 2021-2023: 4,3% vs. zuvor: 6,3%), sehen die Wachstumsperspektiven des Unternehmens aber auch aufgrund des vielversprechenden Neukundenpotenzials weiterhin positiv. So rechnen wir zeitnah mit der Bekanntgabe neuer attraktiver Serienaufträge im Powertrain-Bereich sowie einer anhaltenden Dynamik im Ultrasonic-Segment. Letzteres profitiert u.a. vom raschen Wachstum bei den neu eingeführten Serienmaschinen, die im laufenden Jahr bereits einen Umsatzbeitrag von mehr als 3 Mio. Euro generieren sollen (2017: 0,7 Mio. Euro). Fazit: MS Industrie hat den erwartet starken Jahresabschluss erzielt und dürfte auch in 2018 profitabel wachsen. Den jüngsten Kursrücksetzer halten wir vor dem Hintergrund des weiterhin aussichtsreichen kurz- und mittelfristigen Auftragspotenzials für überzogen. Vielmehr spiegelt die aktuelle Bewertung die in Summe guten Perspektiven des Unternehmens nach wie vor nicht adäquat wider. Nach Anpassung unserer Prognosen bestätigen wir daher unsere Kaufempfehlung mit einem DCF-basierten Kursziel von 5,10 Euro (zuvor: 5,30 Euro). +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16425.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.