Original-Research: MPH Health Care AG (von GBC AG)

Original-Research: MPH Health Care AG - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu MPH Health Care AG Unternehmen: MPH Health Care AG ISIN: DE000A289V03 Anlass der Studie: Researchstudie (Anno) Empfehlung: Kaufen Kursziel: 70,72 Euro Kursziel auf Sicht von: 31.12.2022 Letzte Ratingänderung: Analyst: Cosmin Filker, Marcel Goldmann - Kursrückgang der Beteiligung M1 Kliniken AG hat negative Ergebnisentwicklung zur Folge - Sum-of-Parts-Bewertung zeigt hohes Kurspotenzial Die operative Entwicklung der MPH Health Care AG (kurz: MPH AG) war sowohl im Geschäftsjahr 2020 als auch im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021 von den Marktwertveränderungen der beiden gehaltenen börsennotierten Beteiligungen M1 Kliniken AG und CR Capital AG geprägt. Dabei war der Aktienkurs der M1 Kliniken AG, die seit Mitte 2020 auch die Mehrheit an der ehemaligen MPH- Beteiligung HAEMATO AG hält, von einer rückläufigen Entwicklung geprägt. Trotz einer positiven Wertentwicklung der Beteiligung CR Capital AG, war der Kursrückgang der M1 Kliniken AG hauptverantwortlich für das erneut negative Nachsteuerergebnis der MPH AG in Höhe von -8,96 Mio. EUR (VJ: -70,38 Mio. EUR). Auch im ersten Quartal 2022 kam es weiteren leichten Kursverlusten der beiden Beteiligungen und damit lag das Nachsteuerergebnis mit -3,9 Mio. EUR (Q1 21: 22,2 Mio. EUR) im negativen Bereich. Nach der Übernahme der HAEMATO-Anteile hat die M1 Kliniken AG in 2021 einen starken Umsatzanstieg auf 314,61 Mio. EUR (VJ: 159,59 Mio. EUR) erreicht, welcher insbesondere durch einen deutlichen Ausbau der Umsätze des Handels- Segments auf rund 261,8 Mio. EUR (2020: 122,2 Mio. EUR) geprägt war. Im Handels-Segment ist ein Großteil der HAEMATO-Umsätze enthalten. Aber auch im Beauty-Segment verzeichnete die M1 Kliniken AG einen starken Umsatzanstieg auf rund 52,8 Mio. EUR (2020: 37,4 Mio. EUR) und läutete damit die Trendwende ein. Seit Beginn der Corona-Pandemie hat die M1-Aktie aber deutliche Kursverluste hinnehmen müssen. In 2020 hat die M1-Aktie -35,4 % und im abgelaufenen Geschäftsjahr insgesamt -18,8 % an Wert verloren. Diese Entwicklung ist hauptverantwortlich für den Ergebnisrückgang der MPH Health Care AG. Demgegenüber kletterte jedoch der Marktwert der CR Capital AG, als zweite MPH-Beteiligung. Die Kurssteigerung auf 33,40 EUR (31.12.2020: 30,50 EUR) hat, bei einem gleichzeitigen leichten Ausbau des Aktienbestandes, zu einem Anstieg des CR-Wertansatzes um 12,19 Mio. EUR auf 77,75 Mio. EUR (31.12.2020: 65,56 Mio. EUR) geführt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021 hat die CR Capital AG Beteiligungserträge in Höhe von 68,91 Mio. EUR (VJ: 64,38 Mio. EUR) ausgewiesen. Größtenteils stammen diese aus der Beteiligung CR Opportunities. Abzüglich Holdingkosten kletterte das EBITDA auf 66,49 Mio. EUR (VJ: 61,39 Mio. EUR) und das Nachsteuerergebnis lag bei 65,39 Mio. EUR (VJ: 51,27 Mio. EUR). Wir haben eine Sum-of-Parts-Bewertung für die Ermittlung des fairen Wertes der MPH AG herangezogen. Die Grundlage für die Sum-of-Parts-Bewertung ist der zum Bilanzstichtag 31.12.2021 von der MPH AG kommunizierte Aktienbestand an den gehaltenen börsennotierten Beteiligungen. Derzeit handelt es sich dabei um insgesamt 12,24 Mio. gehaltene Aktien an der M1 Kliniken AG sowie um 2,33 Mio. Aktien der CR Capital AG. Bei der CR Capital haben wir im Rahmen der zuletzt veröffentlichten Researchstudie (siehe Studie vom 02.05.2022) einen fairen Wert von 58,82 EUR je Aktie ermittelt, was wir als Grundlage für die Sum-of-Parts-Bewertung heranziehen. Für die M1 Kliniken AG haben wir keinen aktuellen fairen Wert ermittelt, weswegen wir für die MPH-Bewertung Konsensschätzungen heranziehen. Im Durchschnitt sehen vier Research Häuser der M1 Kliniken AG ein Kursziel in Höhe von 13,40 EUR je Aktie. Der faire Wert je MPH-Aktie beläuft sich gemäß Sum-of-Parts- Bewertungsansatz auf 70,72 EUR (bisher: 81,85 EUR). Der Rückgang des Kursziels ist insbesondere auf den niedrigeren Wertansatz der Beteiligung an der M1 Kliniken AG zurückzuführen. Ausgehend vom aktuellen MPH- Aktienkurs in Höhe von 20,20 EUR liegt weiterhin ein hohes Kurspotenzial vor und wir vergeben das Rating KAUFEN. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/24343.pdf Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald Vorstand GBC AG Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 research@gbc-ag.de ++++++++++++++++ Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,6a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung +++++++++++++++ Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 02.06.2022 (08:18 Uhr) Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe der Studie: 02.06.2022 (10:00 Uhr) -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.