Original-Research: medondo holding AG (von Sphene Capital GmbH)

Original-Research: medondo holding AG - von Sphene Capital GmbH Einstufung von Sphene Capital GmbH zu medondo holding AG Unternehmen: medondo holding AG ISIN: DE0008131350 Anlass der Studie: Update Report Empfehlung: Buy seit: 07.11.2022 Kursziel: EUR 6,50 (bislang EUR 7,00) Kursziel auf Sicht von: 24 Monate Letzte Ratingänderung: - Analyst: Peter Hasler Deutliche Verbesserung in Q4/2022e erwartet Wir bestätigen unser Buy-Rating für die Aktien der medondo Holding, passen jedoch unser aus einem dreiphasigen DCF-Entity-Modell ermitteltes Kursziel aufgrund der schwächeren Halbjahreszahlen 2022 und gestiegener Diskontierungssätze sowie höherer Eigenkapitalrisikoprämien auf EUR 6,50 von bislang EUR 7,00 an. Aus einer Monte-Carlo-Simulation, in der wir die Sensitivitäten des Unternehmenswertes bezüglich verschiedener unabhängiger Input-Variablen abgefragt haben, ermitteln sich Werte des Eigenkapitals von EUR 3,30 je Aktie (10%-Quantil) bzw. EUR 12,10 je Aktie (90%-Quantil). Die in der vergangenen Woche veröffentlichten Zahlen zum ersten Halbjahr 2022 lagen unter unseren Erwartungen. So wurden im ersten Halbjahr Erlöse von lediglich EUR 0,475 Mio. (Vorjahr: EUR 1,689 Mio., -71,8% YoY) erwirtschaftet. Allerdings waren in den Vorjahreswerten noch die Erlöse des im Herbst 2021 verkauften Third-Party-Wartungsgeschäfts enthalten, bereinigt um das Wartungsgeschäft lagen die Erlöse im ersten Halbjahr 2022 um 45,7% über dem Vorjahreswert von EUR 0,326 Mio. Aufgrund der anhaltend hohen Aufwendungen für die Entwicklung der Softwarelösung für Zahnarzt- und Kieferorthopädiepraxen stieg der operative Verlust zum Halbjahr auf EUR -2,245 Mio. von EUR -1,693 Mio. im vergleichbaren Vorjahreszeitraum an. Unter dem Strich ergab sich ein Verlust im ersten Halbjahr 2022 von EUR -0,19 (Vorjahr: EUR -0,16) je Aktie. Die unter unseren Erwartungen liegenden Erlöse des ersten Halbjahres sind aus unserer Sicht jedoch nicht auf das Gesamtjahr 2022e zu extrapolieren. Vielmehr gehen wir davon aus, dass medondo seine Vertriebsaktivitäten in der zweiten Jahreshälfte deutlich intensivieren wird, so dass das Ziel eines ausgeglichenen Gesamtjahresergebnisses 2022e nach unserer Einschätzung nur knapp verfehlt werden wird. Zum einen rechnen wir mit steigenden Kundenzahlen und zusätzlichen Erlösen aus der bereits angekündigten Roadshow mit Align Technology, einem der weltweit führenden Medizinprodukte-Hersteller; zum anderen kommen im zweiten Halbjahr erstmals Ergebnisbeiträge aus der Übernahme von praxis PLUS award hinzu, die wir bei annualisierten Umsätzen von etwa EUR 1,0 Mio. und einem operativen Ergebnis (EBITDA) in der Größenordnung von etwa EUR 0,3 Mio. verorten. Per Saldo rechnen wir für das laufende Geschäftsjahr 2022e mit Erlösen in Höhe von EUR 3,0 Mio. und einem operativen Ergebnis (EBITDA) von EUR -0,8 Mio. Für das Geschäftsjahr 2023e erwarten wir Erlöse in Höhe von EUR 8,7 Mio. und ein EBITDA in Höhe von EUR 2,8 Mio., entsprechend einer EBITDA-Marge von 32,1%. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/25801.pdf Kontakt für Rückfragen Peter Thilo Hasler, CEFA +49 (89) 74443558/ +49 (152) 31764553 peter-thilo.hasler@sphene-capital.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.