Original-Research: ERWE Immobilien AG (von GSC Research GmbH)

Original-Research: ERWE Immobilien AG - von GSC Research GmbH Einstufung von GSC Research GmbH zu ERWE Immobilien AG Unternehmen: ERWE Immobilien AG ISIN: DE000A1X3WX6 Anlass der Studie: Zahlen erstes Quartal 2022 Empfehlung: Kaufen seit: 07.06.2022 Kursziel: 3,15 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: 01.06.2021, vomals Halten Analyst: Jens Nielsen Ergebnis aus Immobilienbewirtschaftung steigt weiter im ersten Quartal 2022 In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2022 konnte die ERWE Immobilien AG das Ergebnis aus der Immobilienbewirtschaftung weiter um knapp 20 Prozent steigern. Dabei ist von den beiden im ersten Quartal übernommenen, vollständig an C&A vermieteten Geschäftshäusern das Wuppertaler Objekt bereits für einen Monat im Zahlenwerk enthalten, die Immobilie in Bremerhaven fließt nun seit Anfang April mit ein. Das Ergebnis aus der Immobilienbewertung lieferte im Berichtszeitraum hingegen (noch) keine nennenswerten Impulse. Allerdings kam es nach den letztjährigen, Corona-bedingten deutlichen Wertminderungen, die vor allem die Einzelhandels- und Hotelflächen in Speyer betrafen, auch zu keinen weiteren Abwertungen. Insbesondere vor dem Hintergrund der in diesem Jahr erwarteten Baugenehmigung für den ersten Abschnitt des Entwicklungsprojekts TAUNUS LAB in Friedrichsdorf halten wir aber im weiteren Jahresverlauf noch massive positive Bewertungseffekte für wahrscheinlich. Aus der im Mai platzierten Kapitalerhöhung fließen der Gesellschaft nun frische Mittel in Höhe von rund 9 Mio. Euro zu, mit denen das Portfolio weiter entwickelt und ausgebaut werden kann. Im Zuge der Kapitalmaßnahme wurde auch die Partnerschaft mit der Elbstein AG intensiviert, die künftig den größten Einzelaktionär der Gesellschaft darstellt und dabei auch die 30-Prozent-Schwelle überschreiten könnte, was ein öffentliches Pflichtangebot an die übrigen ERWE-Aktionäre auslösen würde. Insgesamt sehen wir die ERWE Immobilien AG mit ihrem auf die Übernahme, Revitalisierung und Neupositionierung von Innenstadtobjekten ausgerichteten Geschäftsmodell, dem branchenerfahrenen und breit vernetzten Vorstand sowie dem immobilienaffinen Gesellschafterhintergrund unverändert gut aufgestellt, um ihr Portfolio weiter ausbauen und dabei nennenswerte Wertsteigerungspotenziale heben zu können. Aufgrund des Verwässerungseffekts aus der Kapitalerhöhung auf den zuletzt gemeldeten NRV haben wir unser Kursziel für die ERWE-Aktie zwar auf 3,15 Euro reduziert. Auf dieser Basis bietet der Titel dem Anleger aber immer noch ein Potenzial von über 47 Prozent. Daher empfehlen wir nach wie vor, den Anteilsschein der Frankfurter Immobilienspezialisten zu „Kaufen“. Angesichts des geringen Handelsvolumens sollten Orders immer mit einem Limit versehen werden. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/24381.pdf Kontakt für Rückfragen GSC Research GmbH Tiergartenstr. 17 D-40237 Duesseldorf Tel.: +49 (0) 211 / 179 374 - 24 Fax: +49 (0) 211 / 179 374 - 44 Buero Muenster: Postfach 48 01 10 D-48078 Muenster Tel.: +49 (0) 2501 / 440 91 - 21 Fax: +49 (0) 2501 / 440 91 - 22 Email: info@gsc-research.de Internet: www.gsc-research.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.