Original-Research: Erlebnis Akademie AG (von Sphene Capital GmbH)

·Lesedauer: 3 Min.
Original-Research: Erlebnis Akademie AG - von Sphene Capital GmbH Einstufung von Sphene Capital GmbH zu Erlebnis Akademie AG Unternehmen: Erlebnis Akademie AG ISIN: DE0001644565 Anlass der Studie: Update Report Empfehlung: Buy seit: 18.11.2020 Kursziel: EUR 20,00 (unverändert) Kursziel auf Sicht von: 24 Monate Letzte Ratingänderung: - Analyst: Peter Thilo Hasler Neunmonatszahlen belegen Cashflow-Stärke Nachdem die wesentlichen Eckdaten - Umsatz EUR 13,384 Mio. (Vj. EUR 13,548 Mio., -1,2% YoY) und operatives Ergebnis EUR 2,918 Mio. (Vj.: EUR 3,128 Mio., -6,7% YoY) - der ersten neun Monate 2020 in einer Vorabmeldung bereits Anfang November bekannt gegeben worden waren, richtete sich unser Fokus auf die Bilanzstruktur und die Cashflow-Entwicklung. In der Bilanz fällt zunächst eine nahezu konstante Nettoverschuldung von EUR 15,366 Mio. (Vj.: EUR 14,039 Mio.) ins Auge, obwohl allein in diesem Jahr Investitionen in die Errichtung der Baumwipfelpfade Usedom und Elsass in Höhe von EUR 7,767 Mio. getätigt wurden. Ebenfalls bemerkenswert ist nach unserer Einschätzung die Entwicklung der operativen Cashflows in Höhe von EUR 5,646 Mio. Sie belegt nach unserer Einschätzung die hohe operative Stärke trotz Pandemiebedingungen, wobei eak Baumwipfelpfade in einem Zeitraum von zehn bis 15 Jahren und damit nach unserer Einschätzung deutlich vor Ablauf der betrieblichen Nutzungsdauer abschreibt. Da in den kommenden Jahren immer mehr Baumwipfelpfade vollständig abgeschrieben sein werden, sollten sich diese stillen Reserven sukzessive auch ertragsseitig bemerkbar machen. Aus unserer Sicht sind die aktuellen, behördlich verfügten Schließungen von Freiluftaktivitäten wie Baumwipfelpfade unangemessen. Das RKI stuft eine Übertragungswahrscheinlichkeit bzw. das Risiko, sich im Freien mit dem COVID-19-Virus zu infizieren, als sehr gering ein. Aus dem gleichen Grund wurde der Lockdown des Baumwipfelpfads Bachledka am 15.11.2020 bereits wieder zurückgenommen. Ungeachtet dessen führen die aktuellen Schließungen zu signifikant niedrigeren Betriebsausfällen als während der frühsommerlichen Urlaubssaison. Die Guidance, wonach der Vorstand auf Konzernebene mit einem positiven Gesamtjahresergebnis rechnet, wurde bestätigt. Wir bestätigen unser aus einem dreiphasigen DCF-Entity-Modell ermitteltes Kursziel von EUR 20,00 je Aktie (Base Case-Szenario), wobei wir weiterhin Risikoprämien aus der COVID-19-Pandemie eingearbeitet haben. Sollten bis zum Frühjahr Impfstoffe zur Marktreife gebracht werden und damit die von den jeweiligen Behörden erlassenen Bewegungsbeschränkungen dauerhaft zurückgenommen werden, sind nach einer Normalisierung der Risikoaufschläge auch deutlich höhere Kursziele erreichbar. Diese Einschätzung wird auch durch eine Monte Carlo-Analyse bestätigt, in der wir alternative Umsatz- und Ertragsszenarien zugrunde gelegt haben und Best- und Worst-Case-Werte des Eigenkapitals von EUR 11,20 bzw. 27,70 je Aktie ermitteln. Wir bestätigen unser Buy-Rating für die Aktien der Erlebnis Akademie AG. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/21854.pdf Kontakt für Rückfragen Peter Thilo Hasler, CEFA +49 (89) 74443558/ +49 (152) 31764553 peter-thilo.hasler@sphene-capital.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.