Original-Research: Erlebnis Akademie AG (von Sphene Capital GmbH)

·Lesedauer: 2 Min.
Original-Research: Erlebnis Akademie AG - von Sphene Capital GmbH Einstufung von Sphene Capital GmbH zu Erlebnis Akademie AG Unternehmen: Erlebnis Akademie AG ISIN: DE0001644565 Anlass der Studie: Update Report Empfehlung: Buy seit: 06.04.2021 Kursziel: EUR 19,90 (unverändert) Kursziel auf Sicht von: 24 Monate Letzte Ratingänderung: - Analyst: Peter Thilo Hasler Kapitalerhöhung deutlich überzeichnet Nach erfolgreicher Durchführung der Kapitalerhöhung bei deutlicher Überzeichnung bestätigen wir unser Buy-Rating für die Aktien der Erlebnis Akademie AG (eak) sowie unser aus einem dreiphasigen DCF-Entity-Modell ermitteltes Kursziel von EUR 19,90 je Aktie (Base Case-Szenario). Aus einer Monte-Carlo-Simulation errechnen sich unveränderte Best- und Worst-Case- Werte des Eigenkapitals von EUR 24,70 bzw. 15,30 je Aktie. In unserer Kurszielberechnung werden allein die fest geplanten bzw. in der baulichen Umsetzung befindlichen Baumwipfelpfade bzw. Erweiterungsprojekte berücksichtigt. Überdies haben wir bei der Ermittlung der WACC pandemieinduzierte Risikopuffer aufgeschlagen, nach deren Rücknahme sich nach einer endgültigen Aufhebung der behördlich erlassenen COVID-19- induzierten Schließungen und einer Normalisierung der von uns eingepreisten Risiken nach unserer Einschätzung nochmals deutlich höhere Kursziele ermitteln lassen. Ende der vergangenen Woche hat Erlebnis Akademie den erfolgreichen Abschluss der letzten Barkapitalerhöhung bekannt gegeben. Von den angebotenen 404.142 Aktien wurden Angabe gemäß rund 88,6% bzw. 358.509 Aktien im Rahmen der Bezugsrechtsausübung von bestehenden Aktionären im Bezug und Überbezug gezeichnet. Die verbleibenden 45.966 Aktien wurden im Rahmen eines Private Placements zur Zeichnung angeboten, wobei sich nach Angaben der Gesellschaft eine deutliche Überzeichnung der Privatplatzierung ergeben hat. Dass die Kapitalerhöhung so deutlich überzeichnet war, ist nach unserer Einschätzung - gerade im aktuellen, von der Pandemie prägten Umfeld, von dem tourismusgeprägte Unternehmen in besonderem Maße betroffen sind - ein Nachweis für die von den Investoren anerkannte Nachhaltigkeit und Attraktivität des Geschäftsmodells von eak. In Summe fließen eak aus der Barkapitalerhöhung liquide Mittel (brutto) in Höhe von EUR 5,254 Mio. zu. Die Mittel aus der Kapitalerhöhung sollen Angabe gemäß für die Finanzierung des Eigenkapitalanteils weiterer Baumwipfelpfade bzw. deren Erweiterungen (vornehmlich Abenteuerspielplätze) eingesetzt werden. So ist für dieses Jahr der Baubeginn von drei Baumwipfelpfaden geplant: voraussichtlich in Bad Doberan, im irischen Avondale Forest und in Québec, Kanada, wo der erste außereuropäische Baumwipfelpfad des Unternehmens errichtet werden soll. Sollten alle, in der Planung befindlichen Projekte umgesetzt werden, könnte sich bis Ende 2022e bzw. Anfang 2023e die Anzahl der Baumwipfelpfade auf 14 von derzeit neun erhöhen. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22268.pdf Kontakt für Rückfragen Peter Thilo Hasler, CEFA +49 (89) 74443558/ +49 (152) 31764553 peter-thilo.hasler@sphene-capital.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.